WRC - Sordo beim Shakedown der Schnellste

Vor Latvala und Solberg

Dani Sordo sicherte sich beim Shakedown in Frankreich die Bestzeit. Lokalmatador Sebastien Loeb wurde Vierter.
von

Motorsport-Magazin.com - Dani Sordo startete mit einem Erfolgserlebnis in die Frankreich Rallye und sicherte sich beim Shakedown die Bestzeit. Auf der 3,8 Kilometer langen Strecke durch Strasbourg verwies der Mini-Pilot Jari-Matti Latvala um drei Zehntelsekunden auf den zweiten Rang, Dritter wurde Petter Solberg mit einer knappen Sekunde Rückstand.

Sebastien Loeb, der sich in seiner Heimat den neunten Weltmeistertitel sichern kann, belegte vor Thierry Neuville den vierten Platz. Der Shakedown der Asphalt-Rallye begann unter trockenen Bedingungen, im Laufe der Veranstaltung setzte jedoch leichter Nieselregen ein.

"Es ist schön, mit einer Bestzeit zurückzukehren", sagte Sordo, der zuletzt bei der Großbritannien Rallye nicht am Start war. "Ich mag den Streckenbelag und diese Rallye. Wir waren im Vorjahr knapp am Sieg dran und es wäre schön, erneut darum kämpfen zu können", betonte er. "Aber wir dürfen nicht vergessen, dass es sich um Sebastien [Loebs] Heimatstadt handelt."

Top-10 des Shakedowns

1. Dani Sordo 2:34.1
2. Jari-Matti Latvala 2:34.4
3. Petter Solberg 2:35.0
4. Sebastien Loeb 2:35.5
5. Thierry Neuville 2:35.7
6. Mikko Hirvonen 2:37.5
6. Nasser Al-Attiyah 2:37.5
8. Mads Ostberg 2:38.0
9. Evgeny Novikov 2:39.4
10. Ott Tanak 2:40.0


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x