WRC - Interview - Mikko Hirvonen

Argentinien ist eine besondere Rallye

Mikko Hirvonen möchte in Argentinien mindestens Zweiter werden und damit die sehr merkwürdige Rallye Portugal endlich hinter sich lassen.

Motorsport-Magazin.com - Hast du das Gefühl, dass deine Kontrolle über den Citroen in Portugal neue Höhen erreichte?
Mikko Hirvonen: Es war eine sehr ungewöhnliche Rallye. Wir fanden uns recht schnell deutlich an der Spitze wieder und bei der Geschwindigkeit, die wir dann gefahren sind, ging es mehr darum zu überleben, als um alles andere. Gleichzeitig wurde unser Vorsprung gegenüber den anderen Jungs immer größer! Jarmo lachte, dass wir auf diesem Leistungslevel bereit für die finnische Meisterschaft gewesen wären… Aber wir mussten nicht unseren wirklichen Speed zeigen, wir mussten die Rallye nur bis zum Ende kontrollieren, was wir machten. Vorläufig gab mir das Testen in Argentinien die Chance, wieder zu einer Geschwindigkeit zurückzukehren, wie sie in der WRC üblich ist.

Wahrhaft ist Argentinien eine besondere Rallye, die Atmosphäre ist unglaublich und einige Stages, wie Mina Clavero/Giulio Cesare, sind nicht mit anderen zu vergleichen.
Mikko Hirvonen

Citroen hatte in der Vergangenheit in Argentinien eine Menge Erfolg. Gefällt es dir, bei diesem Event mit 'den Roten' anzutreten?
Mikko Hirvonen: Ich bin sehr erfreut, dieses Event mit Citroen zu bestreiten! Wahrhaft ist Argentinien eine besondere Rallye, die Atmosphäre ist unglaublich und einige Stages, wie Mina Clavero/Giulio Cesare, sind nicht mit anderen zu vergleichen. Ich hatte letztes Jahr mein bisher bestes Ergebnis dort, als ich Zweiter wurde. Ich hoffe, ich kann es dieses Jahr mindestens genauso gut machen; es ist ein Event, in dem ich entschlossen bin, mitten unter den anderen Top-Fahrern zu sein. Diese Rallye wird erst recht aus dem Grund interessant, da das diesjährige Event mehr in Richtung Ausdauer geht.

Von Schweden nach Mexiko und von Mexiko nach Portugal: Du hast gemeinsam mit Jarmo Videos aufgenommen, die eure komischsten Reisen von einer Rallye zur nächsten nacherzählen. Können wir davon noch mehr erwarten?
Mikko Hirvonen: Ja, ihr könnt meine Abenteuer zwischen Portugal und Argentinien in den nächsten paar Tagen sehen! Ich hatte diese Idee und wir entschieden uns, das wirklich zu tun. Daher schleppe ich meine beiden enormen Reisetaschen mit mir von einem Event zum nächsten und wir haben Spaß dabei, diese kleinen Filme zu drehen. Das gibt uns die Chance, Menschen die nicht die Möglichkeit zum Reisen haben, einen kleinen Eindruck der Länder zu geben, in die wir reisen.

Mikko Hirvonen und seine Reise nach Portugal: (3:00 Min.)

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x