WRC - Östberg: Weitere Podestplätze das Ziel

Erfolg soll weitere Teilnahmen sichern

Mads Östberg will nach Rang drei in Schweden auch in Zukunft auf dem Podium präsent sein. Sein Ziel ist die Teilnahme an der Rallye Neuseeland.
von

Motorsport-Magazin.com - Mads Östberg entschied sich für eine gezieltere Saisonvorbereitung und verpasste somit den WRC-Auftakt in Monte Carlo. Seinen persönlichen Saisonauftakt absolvierte er bei der Rallye Schweden in der vergangenen Woche, die Östberg auf dem Podium beendete. "Ein großartiges Ergebnis", freute sich Östberg.

Im Vorjahr beendete er die Rallye auf Platz zwei, weshalb sein Ziel 2012 ursprünglich höher war. "Ich hatte gehofft, dass wir ein noch besseres Ergebnis erzielen könnten, aber bereits am ersten Tag verloren wir den Anschluss an Jari-Matti Latvala und Mikko Hirvonen. Somit kämpften wir mit Petter Solberg um Rang drei", resümierte Östberg.

Vielleicht können wir mit weiteren Podestplätzen einen größeren finanziellen Rückhalt erzielen, sodass wir vielleicht doch noch teilnehmen.
Mads Östberg

Das Ziel des 24-Jährigen ist, weitere Podestplätze in dieser Saison einzufahren. "In diesem Jahr kehren wir zum zweiten Mal zu einigen Events zurück. Das sollte mir helfen, dennoch wird es gegen die vier großen Fahrer alles andere als einfach", so Östberg. Der Norweger nimmt an fast allen WM-Läufen in diesem Jahr teil. Ein Fragezeichen steht nur noch hinter der Rallye Neuseeland.

"Wir haben in diesem Jahr ein gutes Programm, obwohl Neuseeland im Moment noch fehlt. Aber wer weiß? Vielleicht können wir mit weiteren Podestplätzen einen größeren finanziellen Rückhalt erzielen, sodass wir vielleicht doch noch teilnehmen. Das ist sicherlich mein Ziel", betonte Östberg.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x