WRC - Team Riedemann/Beinke startet bei der J-WRC

Großer Ansporn auf heimischem Untergrund

Bei seinem dritten Lauf zur FSTi in Trier wird Christian Riedemann erstmals auch in der J-WRC als Gaststarter für Furore sorgen.

Motorsport-Magazin.com - Die kommende Woche führt das Team Riedemann/Beinke zur ADAC Rallye Deutschland (19. - 22.8.2010), bei der die Youngster in der Fiesta SportTrophy international ihr Können erstmals auf Asphalt unter Beweis stellen wollen.

Rund um Trier gilt es sich auf 19 Wertungsprüfungen mit einer Länge von etwa 408 Kilometern gegen die weiteren sechs FSTi Teilnehmer durchzusetzen. Nachdem die ADAC Stiftung Sport geförderten Fahrer in Finnland erneut vom Pech heimgesucht wurden, ist der Ansporn auf heimischem Untergrund eine möglichst gute Platzierung zu machen umso größer. Hinzukommt, dass Christian kurzfristig als J-WRC Gaststarter nominiert wurde und somit erstmalig auch in dieser Wertung Punkte sammeln kann. Bei der J-WRC (Junior World Rally Championship) handelt es sich um eine Weltmeisterschaft, die für junge Fahrer bis zum Alter von 27 Jahren zugänglich ist, jedoch werden nur frontangetriebene Autos eingesetzt.

"Wir haben uns sehr über die Nominierung gefreut, da es vielleicht eine einmalige Chance ist, die man unbedingt wahrnehmen sollte. Des Weiteren hoffen wir natürlich endlich die ersten Punkte in der FSTi sammeln zu können. Ob wir gegenüber den anderen Teilnehmern einen Heimvorteil ausspielen können, ist fraglich, dennoch werden wir unser Bestes geben und den Zuschauern hoffentlich eine tolle Show bieten können", so Christian.

Bereits am Donnerstag wird die längste Rallye des WM Kalenders 2010 mit dem Shakedown eröffnet, bevor es am Freitag in den Weinbergen an der Mosel ernst wird. Als besonders spektakulär wird der zweite Tag auf dem Truppenübungsplatz Baumholder gehandelt, da dort die 48 Kilometer lange Königsprüfung Arena Panzerplatte ausgetragen. Neben einer äußerst hohen Beanspruchung an das Material, stellt dieses auch körperlich eine enorme Herausforderung dar. Das zum achten Mal ausgetragene WRC Event wird am Sonntag beim Rundkurs 'Circus Maximus' in der Altstadt Triers seinen Abschluss finden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x