Superbike - Kawasaki sinnt in Misano auf Revanche

Rehabilitation für Sepang

Zuletzt enttäuschte Kawasaki beim WSBK-Wochenende in Malaysia, doch in Misano will man zurückschlagen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nur 27 Punkte holten Tom Sykes und Loris Baz für Kawasaki in Sepang. Nach einem starken Saisonbeginn war das das mit Abstand schlechteste Ergebnis in diesem Jahr. Doch das Duo lässt sich nicht unterkriegen und möchte schon am kommenden Wochenende im italienischen Misano zurückschlagen. Mit Sykes Hand, die er sich bei einem Sturz im ersten Rennen von Malaysia verletzte, geht es jedenfalls schon wieder bergauf. "Meine Hand wird ständig besser, mal sehen wie es sich in den Rennen am Sonntag anfühlt", wartet der Weltmeister noch etwas ab.

Aus Fahrersicht ist Misano nicht unbedingt die schönste Strecke.
Tom Sykes

Der Kurs an der Adria zählt nicht unbedingt zu Sykes Favoriten, dennoch gibt er sich optimistisch: "Aus Fahrersicht ist Misano nicht unbedingt die schönste Strecke, weil sie sehr eng ist und man so wenig Raum um das Motorrad richtig um den Kurs zu treiben. Außerdem hat die Strecke ziemlich viele Kurven. Im Endeffekt ist es aber für alle Fahrer gleich und ich denke, dass ich in der Vergangenheit ziemlich gut damit zu Recht gekommen bin. Das werde ich auch an diesem Wochenende wieder versuchen."

Auch Loris Baz möchte das Sepang-Wochenende vergessen machen: "Ich freue mich nach dem enttäuschenden Wochenende schon sehr auf Misano. Das ist eine ganz andere Strecke als Sepang. Ich mag die Strecke in Misano wirklich, einfach weil ich mich hier schon immer stark gefühlt habe. Hoffentlich können wir den Rest des Jahres so bestreiten wie die ersten paar Saisonwochenenden davor. Wir müssen wieder so gut arbeiten, auf das Podium zurückkehren und den ersten Sieg holen."


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x