MotoGP - Katar-Test: Dovi mit Rekord-Zeit, Marquez stürzt

Ducati in Katar nicht zu bändigen

Katar ist Ducati-Land! Andrea Dovizioso düpiert die Konkurrenz. Honda packt die Doppelverkleidung aus, doch Marquez zerlegt sie.
von

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso zeigte am ersten Tag des abschließenden MotoGP-Wintertests in Katar mächtig auf. Der Ducati-Pilot unterbot den bestehenden Rundenrekord und verwies Maverick Vinales auf Platz zwei. Jonas Folger präsentierte sich stark, schlug seinen Teamkollegen und war sogar schneller als Valentino Rossi. Für Marc Marquez lief der Tag hingegen bescheiden.

Die Zwischenfälle: Pol Espargaro eröffnete nach rund einer halben Stunde den Sturzreigen, als er in Turn 1 mit seiner KTM zu Boden ging. Andrea Iannone folgte ihm einige Stunden später in Kurve 6, ehe auch Marc Marquez in der letzten Kurve den Beton küsste - just als er zum ersten Mal die neue Doppelverkleidung mit innen liegenden Winglets ausführte. Alle Fahrer blieben bei ihren Ausrutschern unverletzt.

Überblick: Der MotoGP TV Guide 2017: (02:47 Min.)

Eine Dreiviertelstunde vor dem Ende musste die Rote Flagge geschwenkt werden, als gleich vier Fahrer - Marquez, Rins, Pol Espargaro und Lowes - binnen weniger Sekunden stürzten. Kondenswasser auf der abkühlenden Strecke war der Auslöser - ein Phänomen, das man in Katar zu später Abendstunde alle Jahre wieder sieht.

Die Platzierungen: Zwei Stunden vor Schluss schockte Andrea Dovizioso die Konkurrenz. Der Ducatisto schrieb eine 1:54.819 an und unterbot damit sogar den bisherigen Rundenrekord um über eine Zehntelsekunde. Bis zum Ende unterbot niemand mehr Doviziosos Marke. Der bisherige Wintertest-Dominator Maverick Vinales kam dem Italiener noch am nächsten. Dahinter folgten mit Cal Crutchlow und Karel Abraham zwei Überraschungen.

Lorenzo kam endlich besser in Fahrt und sicherte sich mit 0,799 Sekunden Rückstand den fünften Platz. Jonas Folger folgte nur 24 Tausendstelsekunden dahinter und war damit sogar schneller als Valentino Rossi, der Siebenter wurde. Die Top-10 komplettiterten Dani Pedrosa, Johann Zarco und Andrea Iannone. Marc Marquez musste sich mit dem 12. Rang begnügen.

Die Technik: Honda und KTM brachten eine neue Motor-Spezifikation an die Strecke. Honda testete zudem zum ersten Mal in diesem Winter eine Doppelverkleidung mit innen liegenden Winglets. Unglücklicherweise stürzte Marquez schon auf seiner Outlap auf jenem Motorrad, das die neue Konstruktion montiert hatte.

Das Wetter: Hitze und Sonnenschein sorgten für wenig Action in den ersten Stunden, gegen Ende machte Kondenswasser auf dem Asphalt den Fahrern das Leben schwer. Klassisches Katar-Wetter also!

Die Analyse: Katar ist und bleibt eine Ducati-Strecke. Auch ohne Winglets ist die rote Rennfraktion auf dem Highspeed-Kurs nur schwer zu bändigen. Selbst der bislang strauchelnde Lorenzo schaffte es in die Top-5. Glaubt man den Gerüchten, soll Ducati am Samstag sogar endlich eine Doppelverkleidung auspacken - ein Schritt, den Honda schon am Freitag wagte. Viele Erkenntnisse dürfte man aber noch nicht gesammelt haben, da Marc Marquez sein Bike zu früh in den Kies setzte. Ansonsten bestätigten sich die Tendenzen der bisherigen Tests und vor allem Maverick Vinales und Jonas Folger konnten erneut überzeugen.

MotoGP-Test Katar, Ergebnis Freitag:

Pos.FahrerTeamZeitRückstandRunden
1.Andrea DoviziosoDucati1:54.81936
2.Maverick VinalesYamaha1:55.1790.36060
3.Cal CrutchlowLCR Honda1:55.4200.60128
4.Karel AbrahamAspar Ducati1:55.6130.79442
5.Jorge LorenzoDucati1:55.6160.79746
6.Jonas FolgerTech3 Yamaha1:55.6400.82137
7.Valentino RossiYamaha1:55.6790.86048
8.Dani PedrosaRepsol Honda1:55.6920.87338
9.Johann ZarcoTech3 Yamaha1:55.7040.88554
10.Andrea IannoneSuzuki1:55.7510.93241
11.Danilo PetrucciPramac Ducati1:55.8301.01141
12.Marc MarquezRepsol Honda1:55.8991.08039
13.Aleix EspargaroAprilia1:55.9161.09743
14.Jack MillerMarc VDS Honda1:56.0171.19859
15.Scott ReddingPramac Ducati1:56.0851.26637
16.Alvaro BautistaAspar Ducati1:56.1161.29743
17.Loris BazAvintia Ducati1:56.1931.37431
18.Alex RinsSuzuki1:56.5891.77048
19.Pol EspargaroKTM1:56.6651.84646
20.Sam LowesAprilia1:57.0902.27138
21.Esteve RabatMarc VDS Honda1:57.4552.63646
22.Mika KallioKTM1:58.0393.22032
23.Bradley SmithKTM1:58.7553.93646

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter