MotoGP - Crutchlow: Ein hartes Rennen für alle

Hätten mehr aus der Situation holen müssen

Cal Crutchlow holte mit Rang neun in Assen sein zweitbestes Resultat mit Ducati. Das war dem Briten allerdings nicht genug.
von

Motorsport-Magazin.com - Cal Crutchlow verdankte dem unbeständigen Wetter in Assen seinen überraschenden fünften Startplatz. Auch im Rennen musste sich der Brite mit den wechselhaften Bedingungen herumschlagen. "Wegen des Wetters war es ein hartes Rennen für alle", so Crutchlow, der mit Platz neun sein zweitbestes Ergebnis als Ducati-Pilot einfuhr.

Ich war nicht konkurrenzfähig genug
Cal Crutchlow

"Was mich betrifft, ist das ein enttäuschendes Resultat, denn ich hatte das Gefühl, dass wir mehr aus der Situation hätten herausholen müssen." Sobald die Strecke nach den ersten Runden im Nassen abzutrocknen begann, sah sich Crutchlow mit denselben Problemen wie in den Trainingssitzungen konfrontiert. "Wir hatten zu viel Untersteuern und ich war nicht konkurrenzfähig genug."

Währenddessen kämpfte Teamkollege Andrea Dovizioso mit Marc Marquez um den Sieg und sicherte Platz zwei für Ducati. "Andrea hat einen guten Job gemacht", erkannte Cruchtlow. "Er hat heute ein fantastisches Resultat für das Team geholt."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x