MotoGP - Sturz und Bestzeit für Marquez im Warm Up

Abflug in Kurve eins

Marc Marquez war trotz eines Sturzes im Warm Up von Assen schnellster Pilot auf der Strecke.
von

Motorsport-Magazin.com - Zweiter Crash der Saison für Marc Marquez! Nach seinem Sturz im Qualifying von Barcelona ging der Weltmeister auch im Warm Up von Assen zu Boden. Er verlor am Ausgang von Kurve eins die Kontrolle über seine Honda und rutschte von der Strecke. Dennoch holte er die Bestzeit.

Die Platzierungen: Marc Marquez setzte sich hauchdünn vor Jorge Lorenzo durch. Die beiden Rivalen trennten nur 16 Tausendstelsekunden. Dahinter folgten mit dem Brüderduo Pol und Aleix Espargaro zwei weitere Spanier. Valentino Rossi wurde Fünfter vor Dani Pedrosa. Andrea Dovizioso war als Siebenter bester Ducati-Pilot und schneller als Stefan Bradl, der Position acht belegte. Andrea Iannone wurde Neunter vor Bradley Smith.

Die Zwischenfälle: Marc Marquez sorgte für den einzigen Sturz im Warm Up der MotoGP-Klasse. Er rutschte am Ausgang von Kurve eins weg, konnte seine Session aber sofort wieder fortsetzen. Weder er noch sein Bike wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Das Wetter: Einwandfreie Bedingungen herrschten beim Warm Up der MotoGP in Assen. Bei Sonnenschein und 18 Grad Außentemperatur drehten die Piloten ihre Runden um den TT-Circuit, dessen Asphalt sich auf 23 Grad erwärmt hatte. Aufgrund der dennoch hohen Wahrscheinlichkeit für das Rennen am Nachmittag übten die Fahrer zahlreiche Boxenstopps, um für ein Flag-to-flag-Rennen gerüstet zu sein.

Die Analyse: Marc Marquez zeigte im Warm Up eine beeindruckende Pace, doch Jorge Lorenzo konnte das Tempo gut mitgehen. Mit einem seiner üblichen Raketenstarts könnte der Yamaha-Pilot im Rennen noch ein Wort um die Podiumsplatzierungen mitreden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x