MotoGP - Iannone stellt neuen Topspeed-Rekord auf

Pedrosa übertroffen

Andrea Iannone stellte in Mugello einen neuen Geschwindigkeitsrekord für den italienischen Kurs und die ganze MotoGP auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Seit dem Mugello-Wochenende 2009 war Dani Pedrosa der MotoGP-Rekordhalter in Sachen Topspeed gewesen. In jenem Jahr flitze der kleine Spanier mit 349,288 km/h durch die Lichtschranke. Das war rund 6 km/h schneller als der zuvor bestehende Rekord, den Makoto Tamada 2006 in Shanghai aufstellte. 2009 gab es Zweifel über die Genauigkeit der Messung. Aber Pedrosas Geschwindigkeit wurde in den Tagen nach diesem MotoGP-Wochenende überprüft und bestätigt.

Mit diesem Rekord ist jetzt Schluss. Im dritten Freien Training am Samstag wurde Andrea Iannone auf der Pramac-Ducati mit 349,6 km/h "geblitzt". Das bedeutete einen neuen Topspeed-Rekord für Mugello und die gesamte MotoGP.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x