MotoGP - Petrucci und Pesek auf 17 und 22

Fortschritte bei Ioda

Danilo Petrucci und Lukas Pesek konnten mit ihren Ioda-Suter-BMW-Maschinen auf Phillip Island Verbesserungen erkennen.
von

Motorsport-Magazin.com - "Im Vergleich zum Vorjahr läuft es in diesem Jahr ganz gut, wir konnten uns um ein paar Sekunden verbessern. Der Grund für diesen Fortschritt liegt zum einen an der Weiterentwicklung unseres Motorrads und zum anderen am neuen Streckenbelag", meinte Danilo Petrucci nach seinem 17. Platz im MotoGP-Qualifying.

Der neue Streckenbelag schien den Italiener im Gegensatz zu anderen Piloten nicht zu stören: "Was die Reifenauswahl angeht ist der weiche Slick für mich absolut okay. Wir mit den CRT-Maschinen haben weniger Grip und beanspruchen die Reifen daher nicht so stark. Ich bin ziemlich positiv und glaube, dass wir morgen ein gutes Rennen fahren können."

Lukas Pesek konnte nur kleinere Fortschritte verzeichnen und erzielte Rang 22.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x