MotoGP - Gresini: Fortsetzung der magischen Momente

Home Sweet Home

Es könnte für Alvaro Bautista und Bryan Staring keinen größeren Anreiz geben als bei ihrem Heimspiel in Misano Punkte zu kassieren.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Grand Prix von San Marino ist für das Honda-Gresini-Team ein ganz spezielles Rennen im Kalender. Das Team kehrt auf die Strecke zurück, die nach ihrem verstorbenen Fahrer Marco Simonchelli benannt worden ist. "Misano ist immer ein ganz besonderes Rennen für unser Team. Die Strecke hat eine große Bedeutung für uns, da sie nun zu Ehren unseres geliebten Marco Simoncelli umbenannt worden ist", erklärte Teamchef Fausto Gresini in Gedanken an seinen 2011 verunglückten Fahrer.

Misano ist keine Strecke für tolle Überholmanöver.
Alvaro Bautista

Alvaro Bautista reist mit einem großen Vorhaben zum Heimrennen nach Misano. "In Silverstone hatten wir ein weiteres fantastisches Wochenende. Wir haben es geschafft, ein exzellentes Rennen zu fahren. Ich genoss den Kampf mit Valentino Rossi und am Ende waren wir nicht weit von der Spitzengruppe entfernt. Unsere aktuelle Form ist sehr positiv", erklärte Bautista. Ziel sei es, die Lücke nach oben zu schließen.

Bautista hat auch schon einen Plan, wie er an seinen dritten Platz aus dem anknüpfen kann. "Misano ist keine Strecke für tolle Überholmanöver. Wir müssen deshalb von Anfang an sehr konzentriert arbeiten und ein gutes Setup finden, mit einer guten Stabilität auf der Bremse und viel Beschleunigung aus den Kurven heraus. In Misano ist das viel wichtiger als der Top-Speed", erklärte er.

Ich kenne die Strecke gut und bei dem Heimrennen des Teams möchte ich alles geben.
Bryan Staring

Auch Teamkollege Bryan Staring reist mit Zuversicht im Gepäck nach Italien, vor allem nach dem enttäuschenden letzten Lauf in Silverstone. "Der Grand Prix von Misano ist ein wichtiges Rennen für mich. Ich kenne die Strecke gut und bei dem Heimrennen des Teams möchte ich alles geben", so der Australier. "Ich glaube, dass wir die Ziele, die wir uns gesetzt haben, an diesem Wochenende erreichen können."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x