Moto3 - Übersicht: Moto3-Starterfeld für die Saison 2017

Herrera bleibt der Moto3 erhalten, Starterliste raus

In der Moto3-Weltmeisterschaft dreht sich das Transferkarussell für die Saison 2017 auf Hochtouren. Motorsport-Magazin.com hat den Überblick.
von

Moto3-Starterfeld 2017: Bestätigte Fahrer

TeamMotorradFahrer 1Fahrer 2
AGR TeamKTMMaria Herrera---
Aspar Mahinda TeamMahindraLorenzo Dalla PortaAlbert Arenas
CIP Unicom StarkerMahindraMarco BezzecchiEnzo Boulom
Drive M7 SIC RacingHondaAyumu SasakiAdam Norrodin
Estrella Galicia 0,0HondaEnea BastianiniAron Canet
GB TeamHondaJohn McPhee---
Gresini Racing Moto3HondaFabio Di GiannantonioJorge Martin
Honda Team AsiaHondaKaito TobaNakarin Atiratphuvapat
Leopard RacingHondaJoan MirLivio Loi
Ongetta RivacoldHondaRomano FenatiJules Danilo
Peugeot MC SaxoprintPeugeotJakub KornfeilPatrik Pulkkinen
Platinum Bay Real EstateKTMDarryn BinderMarcos Ramirez
RBA Racing TeamKTMGabriel RodrigoJuanfran Guevara
Red Bull KTM AjoKTMNiccolo AntonelliBo Bendsneyder
Schedl GP RacingKTMPhilipp Öttl---
SIC58 Squadra CorseHondaTony ArbolinoTatsuki Suzuki
Sky Racing Team VR46KTMNicolo BulegaAndrea Migno

9. November 2016
FIM veröffentlicht Starterliste
Die FIM rückt mit der Starterliste für 2017 heraus. Insgesamt gehen 2017 31 Fixstarter ins Rennen um den Moto3-WM-Titel.

9. November 2016
Herrera kommt bei AGR unter
Das AGR-Team, aktuell noch Arbeitgeber von Moto2-Pilot Marcel Schrötter, expandiert für 2017 in die Moto3-Klasse und setzt dort ein Bike ein. Nun steht auch laut übereinstimmenden Medienberichten fest, wer es bekommt: Maria Herrera! Die Spanierin bleibt der kleinsten Kategorie damit ein weiteres Jahr erhalten.

27. Oktober 2016
Sepang-Team mit asiatischem Duo
Das Team des Sepang Circuits bestätigt das Duo für 2017: Neben dem Malaysier Adam Norrodin wird der japanische Rookie Ayumu Sasaki.

26. Oktober 2016
Starterliste für 2017 veröffentlicht
Die Offiziellen haben soeben die Startliste der Moto3 für 2017 bekannt gegeben: 31 Motorräder haben es in die Startauftellung geschafft.Die exakten Fahrerpaarungen wissen wir allerdings noch nicht - die Liste umfasst derzeit nur die Teams und ihre jeweilige Anzahl an Startplätzen. Immerhin ist nun klar: Philipp Öttl wird auf jeden Fall auch 2017 dabei sein.

10. Oktober 2016
Peugeot mit völlig neuer Fahrerpaarung
Das Team von Peugeot MC Saxoprint verpflichtet zwei neue Piloten für die kommende Saison. Der erfahrene Jakub Kornfeil, der in 123 Rennen in der kleinsten Klasse bisher zwei Mal auf das Podium fuhr, wird vom Drive M7 SIC Racing Team geholt. Sein Teamkollege wird der erst 15-jährige Finne Patrik Pulkkinen. Er ist aktuell noch im Red Bull Rookies Cup unterwegs und gewann 2014 den European Moriwaki MDH 250 Junior Cup.

22. September 2016
Leopard 2017 mit Mir und Loi

Schlagkräftiges Zwei-Fahrer-Team: Mir und Loi - Foto: Leopard Racing
Leopard Racing verkleinert sein Moto3-Projekt für die kommende Saison von drei auf zwei Honda-NSF250R-Maschinen. Joan Mir bleibt im Team, sein Stallgefährte wird Livio Loi, der von RW Racing GP BV losgeeist wurde. Fabio Quartararo wechselt in die Moto2-Weltmeisterschaft zum Paginas Amarillas HP 40 Team von Sito Pons, Andrea Locatelli zum Italtrans Racing Team.

14. September 2016
Antonelli wechselt zu Red Bull KTM Ajo

Rossi-Junior Antonelli fährt ab 2017 wieder KTM - Foto: KTM
Prominenter Neuzugang im Team von Aki Ajo: Niccolo Antonelli verlässt Ongetta-Rivacold und dockt beim inoffiziellen KTM-Werksteam an. Der VR46-Akakdemiepilot war zuletzt 2014 auf einer Maschine aus Österreich unterwegs und verbrachte die letzten beiden Saisons auf Honda. Sein Teamkollege im kommenden Jahr wird Bo Bendsneyder, der 2017 im Ajo-Team bleibt.

7. September 2016
Estrella Galicia 0,0 verstärkt sich mit Bastianini

Estrella Galicia 0,0 hat sich mit Enea Bastianini eine der heißesten Moto3-Aktien gesichert - Foto: Estrella Galicia 0,0
Emilio Alzamora hat in seinem Team Estrella Galicia 0,0 Ersatz für den in die Moto2-Weltmeisterschaft aufsteigenden Jorge Navarro gefunden. Enea Bastianini nimmt den Platz des Spaniers ein und verlässt somit nach drei Jahren den Gresini-Rennstall. Aron Canet bleibt als zweiter Pilot für 2017 bei Estrella Galicia 0,0.

Weitere Inhalte:

nach 18 von 18 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter