Moto3 - Marquez führt auch drittes Training an

Öttl erneut enttäuschend

Alex Marquez hatte auch im dritten Freien Training der Moto3-Klasse in Brünn die Nase vorne.
von

Motorsport-Magazin.com - Alex Marquez sicherte sich am Samstagvormittag in Brünn seine zweite Sessionbestzeit im Rahmen des tschechischen Grand Prix. Seine härtesten Mitstreiter in der Weltmeisterschaft waren ihm aber auf den Fersen.

Die Platzierungen: Alex Marquez legte in 2:08.129 Minuten die Bestzeit hin und war somit genau 103 Tausendstel schneller als sein Estrella-Galicia-Teamkollege Alex Rins. Jack Miller belegte Rang drei vor seinem Stallgefährten Karel Hanika. Danny Kent wurde mit der Husqvarna Fünfter vor Mahindra-Pilot Miguel Oliveira. Jorge Navarro belegte Ramh acht vor John McPhee und Efren Vazquez .

Luca Grünwald wurde als 23. bester Deutscher vor Philipp Öttl, der Rang 30 belegte.

Die Zwischenfälle: Niccolo Antonelli stürzte gut sechs Minuten vor Sessionende, blieb aber unverletzt. Es einer von zwei Ausrutschern in diesem dritten Freien Training der Moto3-Klasse. Hafiq Azmi crashte kurz vor Ende der Session noch.

Das Wetter: Im Gegensatz zum Freitagnachmittag präsentierte sich das dritte Freie Training der Moto3-Klasse am Automotodrom Brünn vollkommen trocken. Die Temperaturen blieben bei bedecktem Himmel jedoch mit 15 Grad außen und 20 Grad auf der Strecke im kühleren Bereich.

Die Analyse: Alex Marquez machte auch im dritten Freien Training den stärksten Eindruck. Jack Miller präsentierte sich aber besser als am Freitag.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x