Moto3 - Marquez führt Warm-Up an

Grünwald in den Top-15

Bei extrem engen Zeitenabständen sicherte sich Alex Marquez am Sonntagmorgen im Warm-Up auf dem Sachsenring die Spitze.
von

Motorsport-Magazin.com - Zum Start in den Rennsonntag auf dem Sachsenring gab Alex Marquez die Bestzeit im 20-minütigen Warm-Up der Moto3-Klasse vor. Der Spanier fuhr eine schnellste Runde von 1:27.301 Minuten und ließ damit Romano Fenati und Enea Bastianini hinter sich

Die Platzierungen: Fenati büßte allerdings lediglich 0.075 Sekunden auf den Führenden ein, während Bastianini bereits 0.157 Sekunden verlor. Jack Miller, der sich am Samstag die Pole Position sichern konnte, belegte den vierten Rang vor Danny Kent und Niccolo Antonelli. Bradl Binder, Juanfran Guevara, Miguel Oliveira und Alex Rins folgten innerhalb der Top-10.

John McPhee, Efren Vazquez, Alexis Masbou, Karel Hanika und Luca Grünwald sicherten sich die letzten Plätze unter den schnellsten 15. Grünwald verlor lediglich 0.838 Sekunden auf den Spitzenreiter. Philipp Öttl belegte Rang 19, lag aber auch lediglich 1.162 Sekunden hinter Marquez. Die deutschen Wildcard-Piloten Maximilian Kappler und Kevin Hanus folgten auf den Rängen 33 und 34.

Die Zwischenfälle: Alle Fahrer kamen unfallfrei und unverletzt durch die erste Session des Tages.

Das Wetter: Der Rennsonntag auf dem Sachsenring begann bei leichter Bewölkung, aber auf trockener Strecke. Während der Session herrschten 17 Grad Celsius in der Luft - Tendenz steigend. Auf dem Asphalt wurden 21 Grad gemessen.


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x