Moto3 - Öttl erneut in den Top-Ten

Ein sehr starkes Rennen

Philipp Öttl bestätigte in Sepang sein starkes Ergebnis von Aragon und sicherte sich zum dritten Mal in Folge einen Platz unter den ersten Zehn.
von

Motorsport-Magazin.com - Erneut Stärke und Rennfahrer-Gene hat Philipp Öttl bewiesen. Der Rookie startete seinen ersten Grand Prix auf der anspruchsvollen malaysischen Rennstrecke in Sepang von der zwölften Position und beendete ihn in den Top Ten, auf Platz zehn. Öttl selbst zeigte sich mit seiner Leistung sehr zufrieden. "Das war ein sehr starkes Rennen. Ich hatte einen super Start und alles hat heute super funktioniert. Ich konnte erneut wichtige Punkte holen und werde versuchen meine Form auch auf Phillip Island aufrecht zu erhalten und es vielleicht zu Phillip's Island zu machen", scherzte der erst 17-Jährige.

Für den zehnten Rang musste der Bad Reichenhaller aber in der Schlussphase alles geben: "Das Rennen war wegen der Hitze auf jeden Fall anstrengend, die letzten sieben Runden musste ich mich wirklich anstrengen und wollte eigentlich die Lücke auf Jonas und die Fahrer vor ihm aufholen, aber die waren am Ende einfach schneller als ich." Öttl hält nach den Positionen neun in Misano, sechs in Aragon und nun zehn in Sepang bereits bei 24 WM-Zählern.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x