Moto2 - Startplatz 16 für Mike di Meglio

Technische Mysterien und Verkehr

Mike di Meglio wird das Saisonfinale von Startplatz 16 aus angehen und das Kiefer Racing Team hofft, dass er die Basis für ein gutes Ergebnis sein wird.

Motorsport-Magazin.com - Das erste komplett trockene Training an diesem Wochenende zeigte genau das was alle erwartet hatten: Rundenzeiten die weit unter dem lagen, was man bisher Valencia fuhr. Obwohl Mike di Meglio den bisherigen Rundenrekord unterbieten konnte, lag er am Ende 1.3 Sekunden hinter der Poleposition zurück. Aufgrund eines Problems mit der Vordergabel, sowie etwas ungünstigem Verkehr in seiner letzten und bis daher schnellsten Runde, konnte er seine Rundenzeit nicht mehr verbessern.

Wir stehen auf dem 16. Startplatz und ich denke, wir haben uns deutlich gesteigert. Für morgen müssen wir wohl noch eine Änderung vornehmen", erklärte di Meglio nach seiner Zeit von 1:36.511 Minuten. "Ich glaube aber einen guten Platz in den Punkten können wir schon erreichen. Die Zeitabstände sind sehr klein, da ist sicher einiges möglich."

Jochen Kiefer erklärte zu den Problemen vorn: "Das Training war soweit ok. Bis auf eine etwas "mysteriöse" Bewegung im Bereich des Vorderrades haben wir ein gutes Setup erarbeitet. Mike spürt in der Vordergabel ein "Movement", welches wir bisher noch nicht lokalisieren konnten. In den aufgezeichneten Daten ist es nicht sichtbar. Daher kann es nur entweder vom Reifen kommen oder Mike meint etwas zu fühlen was nicht da ist. Dies analysieren wir nun genau und dann werden wir sehen wie wir Abhilfe schaffen können."


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x