MotoGP - Crutchlow von Platz vier enttäuscht

Dovizioso hofft auf gutes Abschiedsrennen

Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso wollen nach der schwierigen Qualifikation zum Valencia Grand Prix im Rennen unbedingt stark abschließen.
von

Motorsport-Magazin.com - Cal Crutchlow verfehlte die erste Startreihe in Valencia nur knapp. "Es war ein weiterer harter Tag mit dem Wetter, denn wir haben heute Morgen wieder fast eine ganze Session verloren. Die Pace heute Nachmittag war unglaublich, wenn man bedenkt, dass es die erste Trocken-Session am ganzen Wochenende war", bemerkte er. Der neue Asphalt habe dem Briten zwar besseren Grip gebracht, dennoch bemängelte er einige Unebenheiten. "Ich denke, das ist sogar noch schlechter als letztes Jahr."

Ich habe gefühlt, dass ich unter den Top-3 hätte sein sollen, aber ich habe einen Fehler gemacht und war selbst schuld
Cal Crutchlow

Über Platz vier war Crutchlow enttäuscht. "Ich habe gefühlt, dass ich unter den Top-3 hätte sein sollen, aber ich habe einen Fehler gemacht und war selbst schuld. Schließlich war ich der schnellste Nicht-Werksfahrer und ich freue mich darüber", versuchte sich der Tech 3 Pilot zu trösten Seine zweite MotoGP Saison sei insgesamt super gelaufen. Nun will Crutchlow mit einem guten Ergebnis abschließen. "Ich werde sicherlich wie immer alles geben, bevor wir uns mit dem Test nächste Woche auf 2013 konzentrieren."

Teamkollege Andrea Dovizioso kam über Startplatz sechs nicht hinaus. "Ehrlich gesagt hatte ich ziemliche Probleme mit dem Wind. Es ist immer schwierig, das Bike unter diesen Bedingungen abzustimmen, also bin ich durchaus glücklich in der zweite Reihe und wieder unter den Top-6 zu sein", resümierte er. Dazu war sich der Italiener sicher, dass er ohne Aleix Espargaro in der letzten Kurve auf seiner letzten Runde hätte schneller sein können.

Was er im letzten Saisonrennen am Sonntag zu erwarten hat, konnte Dovizioso schlecht einschätzen. "Aber im Kampf ums Podium wird es sehr schwer. Die Top-3 sind wirklich schnell, aber es scheint einen guten Kampf um Platz vier zu geben. Es ist mein letztes Rennen für das Monster Yamaha Tech 3 Team und ich will eine großartige Meisterschaft unbedingt mit einem positiven Ergebnis beenden. Es war eine fantastische Erfahrung und ich will ein gutes Ergebnis holen, um meiner Crew für ihre harte Arbeit und ihr Engagement in dieser Saison zu danken."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x