Moto2 - Di Meglios Arbeit vom Regen gebremst

Einige Änderungen für Samstag

Das Kiefer Racing Team und Mike di Meglio waren am Freitag in Malaysia nicht allzu weit von der Musik weg, geplante Änderungen fielen aber dem Regen zum Opfer.

Motorsport-Magazin.com - Der erste Trainingstag zum GP von Malaysia wurde, wie bei den letzten Rennen auch, wieder von den abwechslungsreichen Wetterbedingungen beherrscht. War es am Vormittag noch trocken, so regnete es pünktlich zum zweiten freien Training nach typisch tropischer Art. Dadurch konnten Mike di Meglio und sein Team eine weitere Trainingssession nicht optimal nutzen. Am Ende des Tages stand Platz 16 in der Zeitenliste, das soll sich am Samstag noch ändern.

Di Meglio sagte: "Am Nachmittag konnte ich lediglich drei Runden im Trockenen ans Gas gehen, dann fing es an zu regnen. Sollte es im Qualifying oder Rennen regnen, kann sich dieses Training aber durchaus noch als sehr nützlich erweisen. Der Vormittag unter trockenen Verhältnissen brachte uns schon ein Stück weiter. Als wir dann für den Nachmittag verschiedene Änderungen eingeplant hatten, kam uns der Regen in die Quere."

Team Manager Stefan Kiefer meinte: "Das war zumindest ein zur Hälfte verlorener Tag. Was wir uns am Vormittag mühselig erarbeitet hatten, konnten wir in der zweiten Session nicht nutzen. Im Trockenen sind wir mit einer Sekunde Abstand zur Spitze dabei. Jetzt hoffen wir für morgen auf trockenes Wetter, dann können wir uns auch sicher steigern."


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x