Mehr Rallyes - Kubica startet in Loebs Weltmeister-Auto

So viele Kilometer wie möglich abspulen

Robert Kubica nimmt im November mit einem Citroen C4 WRC an zwei Events teil. Zunächst möchte der Pole ein Gefühl für das Auto bekommen.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie Citroen heute bekannt gab, wird der ehemalige Formel-1-Pilot Robert Kubica im November zwei Rallyes mit einem C4 WRC - dem Weltmeisterauto von Sebastien Loeb aus den Jahren 2007 bis 2010 - bestreiten. Der Pole, der nach einem schweren Rallyeunfall im Herbst sein Comeback auf unbefestigten Straßen wagte und im September zwei Siege in Italien feierte, wird an der Rally di Como und der Rallye du Var teilnehmen.

Der Rallyesport ist einer meiner Lieblingsformen des Motorsports.
Robert Kubica

"Ich kann es nicht erwarten, mit einem derart schnellen und erfolgreichen Boliden wie dem C4 WRC zu fahren", erklärte der Pole. "Der Rallyesport ist einer meiner Lieblingsformen des Motorsports. Nachdem ich einen Test absolviert habe, um mich an das Auto zu gewöhnen, wird die Teilnahme an der Rally di Como vor allem eine Chance sein, ein Gefühl für das Auto zu bekommen und mehr darüber zu lernen, unter Rennbedingungen damit zu fahren", fügte er an.

Bei der Rally du Var werde das Ziel ein anderes sein. "Ich werde zum dritten Mal daran teilnehmen, also ist es eine Rallye, mit der ich bereits vertraut bin und wo ich mich wohl fühle", betonte Kubica. "In erster Linie will ich so viele Kilometer abspulen wir möglich und mich in der Kategorie verbessern."

Die Rally di Como findet vom 15. bis 17. November statt und beginnt im norditalienischen Erba. 126 Prüfungskilometer führen die Fahrer rund um den Comer See. Am Wochenende darauf steht die Rallye du Var auf dem Programm, der letzte Lauf der französischen Asphaltrallyemeisterschaft.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x