GP2 - Bahrain, Tag 3: Abt nachmittags Schnellster

Tagesbestzeit für Lancaster

Testfahrten vorbei, bald wird es ernst: Beim letzten Testtag der GP2 in Bahrain hatte Jon Lancaster am Ende die Nase vorn. Daniel Abt nachmittags an der Spitze.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Testfahrten der GP2 in Bahrain endeten an diesem Freitag mit dem dritten und letzten Tag. Jon Lancaster sicherte sich zum Abschluss die Tagesbestzeit. Der MP Motorsport-Pilot benötigte 1:39.647 Minuten für seine beste Runde auf dem Bahrain International Circuit. Lancaster erzielte die Topzeit schon vormittags bei bedeckten Witterungsbedingungen auf den weichen Pirelli-Reifen.

Alexander Rossi reihte sich auf dem zweiten Platz mit rund fünf Hundertstelsekunden Rückstand auf Lancaster ein. Platz drei ging an Williams-Testpilot Felipe Nasr (1:39.829 Minuten), der dieses Jahr für Carlin in der Nachwuchsserie startet.

McLaren-Junior in Top-5

McLaren-Junior Stoffel erzielte die fünftbeste Rundenzeit vor Daniel Abt. Das deutsche Nachwuchstalent erzielte seine schnellste Rundenzeit wie seine Vordermänner auch vormittags, er brauchte 1:39.931 Minuten. Abt hatte in Bahrain die erste Bestzeit des Tages erzielt, blieb kurz darauf aber in Kurve 6 stehen und sorgte für eine Rotphase.

Abt zum Abschluss Schnellster

Nachmittags standen bei den Teams vornehmlich Rennsimulationen und Boxenstopp-Trainings auf dem Programm. Hier setzte sich Abt in der Zeitenliste durch und war Schnellster in 1:14.061 Minuten vor Micht Evans (Russian Time) und dem Deutsch-Venezolaner Johnny Cecotto Junior (Trident). Abts Teamkollege beim einzigen deutschen GP2-Team Hilmer Motorsport, Facu Regalia, landete am Ende auf Platz zwölf der Tagesbestenliste. Sein Rückstand auf Abt betrug rund eine halbe Sekunde.

Die sechstschnellste Rundenzeit ging auf das Konto von Jolyon Palmer (DAMS) vor Carlin-Pilot Julian Leal. Raffaele Marciello, der amtierende Meister der Formel 3 EM, beendete den Tag auf Platz acht. Mitch Evans und Rio Haryanto, der Schnellste des zweiten Testtages, komplettierten die Top-10. In genau zwei Wochen wird es ernst für die GP2: Am 4. April steigt das erste Rennwochenende der Nachwuchsserie, ebenfalls in Bahrain.


Weitere Inhalte:

nach 7 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x