Formel E - Ecclestone: Formel E wird nicht funktionieren

Nur eine kommerzielle Sache

Bernie Ecclestone kann sich nicht vorstellen, dass die Formel E funktionieren wird. Er glaubt, dass die Organisatoren nur auf das schnelle Geld aus sind.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Formel E ist in aller Munde. Im Herbst startet die Elektronrennserie in Peking mit dem ersten von zehn Stadtrennen in ihre Debütsaison und zahlreiche Piloten, darunter bekannte Namen wie Christian Klien, Sebastien Bourdais und Bruno Senna, bekundeten bereits Interesse an einem der Cockpits. Trotz der Aufbruchsstimmung glaubt Formel-1-Boss Bernie Ecclestone jedoch nicht, dass die neue Rennserie eine Erfolgsgeschichte wird.

"Für die Organisatoren ist es nur eine kommerzielle Sache. Ein oder zwei von ihnen werden ein paar Pfund verdienen und das wird das Ende sein", erklärte der Brite, der große Bedenken hat, dass die Formel E über einen längerfristigen Zeitraum existieren wird. "Ich sehe nicht, wie das jemals funktionieren kann", bekräftigte er. "Ich weiß, wie viel es kostet, ein Straßenrennen auf die Beine zu stellen."


nach 2 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x