Formel E - Formel E baut Zentrale in Donington Park

Einrichtungen für Serie und Teams

Bevor die Formel E in ihre erste Saison startet, wird in Donington Park eine Anlage für die Serienverantwortlichen und alle zehn Teams gebaut.
von

Motorsport-Magazin.com - Knapp acht Monate vor dem ersten Rennen in der Geschichte der Formel E wurde am Donnerstag der Bau der neuen Serienzentrale in Donington Park bekanntgegeben. Das gut 4000 Quadratmeter große Areal befindet sich direkt auf dem Gelände der legendären Rennstrecke, die Bauarbeiten haben bereits am 2. Januar dieses Jahr begonnen. Beheimaten wird der Komplex Büros und Geschäfte der Serie sowie Werkstätten für alle zehn Teams der Formel E und ihre rund 150 Techniker. Zusätzlich werden die Rennställe den Donington Park Circuit auch als Teststrecke zur Weiterentwicklung des Spark-Renault SRT_01E nutzen.

Der Bau wird strengsten Umweltstandards gerecht werden. Effektive Energienutzung sowie die Reduktion von Emissionen steht im Fokus und geht somit mit dem Nachhaltigkeitsgedanken der Formel E konform.

Alejandro Agag, Geschäftsführer der Serie, verrät warum die Wahl auf Donington Park gefallen ist: "Wir haben uns einige Orte in Europa angesehen, aber die britische Motorsportindustrie ist einfach die beste der Welt, daher war die Entscheidung für Großbritannien und Donington Park sehr einfach. Die Lage mitten im 'Motorsport-Valley' bietet uns natürlich auch die Möglichkeit, von der Technologie und den Fähigkeiten rund um uns zu profitieren, so wie wir es bereits mit McLaren und Williams gemacht haben."


nach 2 von 10 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x