Formel 1 - Massa hätte Alguersuari testen lassen

Es sollte da eine andere Lösung geben

In einem Fall wie dem von Jaime Alguersuari würde Felipe Massa der FIA empfehlen, einen Test vor dem Renneinsatz zuzulassen.

Motorsport-Magazin.com - Felipe Massa war einer der lautesten Kritiker in der Causa Jaime Alguersuari. Er fand es einfach noch zu früh für den Spanier, um in die Formel 1 aufzusteigen. Doch der Brasilianer glaubt auch, dass man die ganze Situation auch für Alguersuari besser hätte lösen können. "Ich finde, dass es nicht fair ist, jemanden so reinzuholen. Aus meiner Sicht sollte die FIA eine Lösung für diese Sache haben. Es wäre besser für ihn gewesen, wenn er vorige Woche einen Test hätte haben können", meinte er.

Massa war der Ansicht, dass die FIA im Fall Alguersuari durchaus eine Ausnahme hätte machen können. Aus Sicht des Teams erachtete er es ohnehin als Risiko, dass ein Fahrer direkt in ein Rennwochenende geschickt wurde, der ein Formel-1-Auto noch nie richtig fahren konnte. Gleichzeitig musste der Brasilianer erklären, dass seine Kritik über das frühe Debüt Alguersuaris nicht direkt an den Spanier, sondern an das System gerichtet war. "Ich sprach nicht über ihn, denn jeder Fahrer in seiner Position hätte das Gleiche getan, mich eingeschlossen. Im Training hat er einen sehr guten Job gemacht."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x