Formel 1 - Live-Ticker: F1-Testfahrten Barcelona II - Tag 4

Räikkönen pulverisiert 2017er Rekord und rollt aus

Der letzte Testtag vor Saisonstart. Action garantiert, purzelt heute ein weiterer Rekord? Motorsport-Magazin.com berichtet live vor Ort.
von


Top-Facts aus Barcelona

  • Kimi Räikkönen mit schnellster Zeit der Testfahrten
  • Alonsos MCL32 rollt erneut aus - selbes Problem wie Vandoorne gestern
  • Nur 19 Runden für Alonso in der Vormittagssession
  • Grosjean sorgt gleich für zwei Rotphasen
  • Insgesamt schon vier Rotphasen: Zweimal Grosjean, einmal je Alonso und Räikkönen

18:05 Uhr
Endstand des achten Testtages

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Kimi RäikkönenFerrari1:18.634Supersoft111
2.Max VerstappenRed Bull1:19.438Supersoft71
3.Carlos SainzToro Rosso1:19.837Ultrasoft132
4.Valtteri BottasMercedes1:19.845Supersoft53
5.Lewis HamiltonMercedes1:19.850Ultrasoft54
6.Nico HülkenbergRenault1:19.885Ultrasoft45
6.Sergio PerezForce India1:20.116Ultrasoft128
8.Jolyon PalmerRenault1:20.205Ultrasoft43
9.Lance StrollWilliams1:20.335Soft132
10.Romain GrosjeanHaas1:21.110Ultrasoft76
11.Fernando AlonsoMcLaren1:21.389Ultrasoft43
12.Marcus EricssonSauber1:21.670Supersoft59
13.Pascal WehrleinSauber1:23.527Soft42

18:00 Uhr
Doch keine Hamilton-Überraschung
Das war's! Die offiziellen Wintertestfahrten für die Formel-1-Saison 2017 gehen in dieser Minute zu Ende. Mercedes und Hamilton lassen die Bestzeit der zwei Wochen in Barcelona bei Ferrari - ob jetzt freiwillig oder nicht, werden wir wohl erst in Melbourne erfahren.

17:57 Uhr
Hammer Time bei Hamilton?
Lewis Hamilton ist auf dem Soft noch einmal auf der Strecke. Seine erste Runde ist eine 1:19.915 Minuten.

17:55 Uhr
Kimi knackt 100
Der Ferrari scheint wieder zu laufen. Räikkönen hat soeben die 100 Runden voll gemacht. Mit ihm auf der Strecke sind Verstappen, Sainz, Palmer und Stroll, sowie Alonso, der ebenfalls gerade die Garage verlassen hat.

17:49 Uhr
In Süden nichts Neues
Gehen die Testfahrten wirklich derart unspektakulär zu Ende? Vielleicht... Räikkönen ist nach dem Ausrollen vor etwas mehr als einer Stunde aber jetzt zurück im Cockpit seines SF70H. Wenn Hamilton schon nicht willig ist, vielleicht zieht Kimi ja nochmal nach...

17:45 Uhr
Verbesserung von Wehrlein
Nur noch wenige Minuten verbleiben, und es sieht nicht so aus, als ob noch jemand die Räikkönen-Zeit angreift. Lediglich Wehrlein legt mit 1:23.527 Minuten eine persönliche Verbesserung hin.

17:36 Uhr
Mehr Surtees-Tribute
Während die Piloten die letzte halbe Stunde der Testtage angehen, erinnert auch Mercedes-Pilot Valtteri Bottas auf Twitter an John Surtees.

17:19 Uhr
Weiter geht's!
Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist wieder freigegeben. Die letzten 40 Minuten der Testfahrten sind angebrochen, bevor es in zwei Wochen in Melbourne ernst wird. Hamilton, Stroll, Verstappen und Alonso sind sogleich auf der Strecke. Wird Mercedes die Ferrari-Bestzeit noch angreifen?

17:11 Uhr
Ferrari zollt Tribut
Als einziger Mensch auf der Welt gewann John Surtees sowohl die Königsklasse des Motorrads- als auch des Automobilsports. Drei Mal gewann er mit MV Agusta die 350 cc und die 500 cc Klasse, in den Jahren 1958 bis 1960. Ab 1960 ging er auch in der Formel 1 an den Start, wo er 1964 für Ferrari den WM-Titel erringen konnte. Die Scuderia zollt ihrem Weltmeister mit einem Foto Tribut, das ihn zusammen mit Gründer Enzo Ferrari zeigt.

17:08 Uhr
Rote Flagge
Das Treiben auf der Strecke wurde soeben erneut unterbrochen. Carlos Sainz ist auf der Start- und Zielgeraden stehengeblieben. In der Zwischenzeit waren Hamilton und Alonso unterwegs. Der Brite hatte auf Ultrasoft-Reifen mit 1:19.850 Minuten kurz vor der Unterbrechung eine neue persönliche Bestzeit an diesem Tag gefahren. Alonso hält bei 1:21.811 Minuten auf der Soft-Reifenmischung.

17:00 Uhr
Zwischenstand nach sieben Stunden

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Kimi RäikkönenFerrari1:18.634Supersoft97
2.Max VerstappenRed Bull1:19.438Supersoft47
3.Carlos SainzToro Rosso1:19.837Ultrasoft111
4.Valtteri BottasMercedes1:19.845Supersoft53
5.Nico HülkenbergRenault1:19.885Ultrasoft45
6.Sergio PerezForce India1:20.116Ultrasoft111
7.Lewis HamiltonMercedes1:20.199Ultrasoft25
8.Jolyon PalmerRenault1:20.205Ultrasoft16
9.Lance StrollWilliams1:20.335Soft113
10.Romain GrosjeanHaas1:21.110Soft69
11.Marcus EricssonSauber1:21.670Supersoft59
12.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft34
13.Pascal WehrleinSauber1:24.940Soft37

16:48 Uhr
Traurige Nachricht aus Großbritannien:
Wie die Familie von John Surtees soeben mitteilte, ist die britische Motorsport-Legende heute im Alter von 83 Jahren verstorben. Sir John soll unter Anwesenheit seiner Frau und seiner beiden Töchter friedlich eingeschlafen sein. "Wir empfinden tiefe Trauer angesichts des Verlusts eines unglaublichen, gutmütigen sowie liebevollen Mannes. Doch wir feiern auch sein wundervolles Leben. Er hat ein einzigartiges Beispiel für jemanden abgeliefert, der sich selbst immer weiter vorangetrieben hat und immer bis zum Ende gekämpft hat", so das Statement seiner Angehörigen. Wir von Motorsport-Magazin.com möchten der Familie an dieser Stelle unser tiefstes Beileid ausdrücken.

16:33 Uhr
Grün!
Die Strecke ist wieder grün. Auf in die letzten anderthalb Stunden der Testfahrten! Tut sich ganz vorn noch was?

16:30 Uhr
Der SF70-H auf dem Abschleppwagen
Kimis Dienstfahrzeug wird geborgen. Noch ist ungewiss, ob es für ihn heute weitergeht.

Foto: Motorsport-Magazin.com

16:22 Uhr
ROT!
Rote Flaggen! Diesmal hat's Kimi Räikkönen erwischt. Der Ferrari blieb vor der Schikane stehen. Nähere Infos folgen.

16:16 Uhr
Hülkenberg resümiert die Tests
Nico Hülkenbergs Testfahrten sind vorbei. Er blickt zurück auf insgesamt 314 Runden und weiß: Es gibt noch einige Baustellen.

16:08 Uhr
Der vorläufige Rundenkönig
... ist Lance Stroll. Der junge Kanadier hat heute bereits 99 Runden auf seinem Konto, gefolgt von Sergio Perez (90) und Kimi Räikkönen (86). Schlusslicht ist zwar Jolyon Palmer mit 16 Umläufen, allerdings ist der Brite seit 14 Uhr im Einsatz, daher geht die rote Laterne letztlich an Fernando Alonso mit 28 Runden. Aber auch bei Max Verstappen tut sich nicht viel, nachdem ein Problem am Turbo des Renault-Antriebs festgestellt worden ist.

16:00 Uhr
Zwischenstand nach sieben Stunden

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Kimi RäikkönenFerrari1:18.634Supersoft86
2.Max VerstappenRed Bull1:19.438Supersoft33
3.Carlos SainzToro Rosso1:19.837Ultrasoft81
4.Valtteri BottasMercedes1:19.845Supersoft53
5.Nico HülkenbergRenault1:19.885Ultrasoft45
6.Sergio PerezForce India1:20.116Ultrasoft90
7.Lewis HamiltonMercedes1:20.199Ultrasoft19
8.Lance StrollWilliams1:20.335Soft99
9.Jolyon PalmerRenault1:21.211Soft16
10.Romain GrosjeanHaas1:21.389Soft58
11.Marcus EricssonSauber1:21.670Supersoft59
12.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft28
13.Pascal WehrleinSauber1:24.940Soft24

15:58 Uhr
Palmer verbessert sich
Renault-Pilot Jolyon Palmer legt nach. Er schiebt sich auf dem weichen Reifen vor auf P9.

15:53 Uhr
Turbo-Probleme bei Red Bull
Max Verstappen sitzt aktuell in der Box fest. Die Renault Power Unit im Heck des RB13 macht Ärger. Das Team versucht momentan einen Defekt am Turbo zu beheben, es soll laut dem Team allerdings nicht allzu lange dauern.

15:45 Uhr
McLaren ist zurück...
... aber für wie lange? Fernando Alonso hat den letzten Testtag soeben wieder aufgenommen. Seine erste Rundenzeit ist eine 1:22.412 Minuten. Vielleicht erlebt die Crew rund um den MCL32 ja an diesem Freitag zumindest noch einen allerletzten problemlosen Nachmittag. Zu wünschen wäre es ihr.

15:26 Uhr
Hamilton mausert sich
Der Brite hat sich mit einer Zeit von 1:20.199 Minuten auf P7 verbessert. Wir dürfen gespannt sein, ob er heute einen Versuch starten wird, Räikkönens Megazeit zu unterbieten.

15:14 Uhr
Palmer setzt erste Zeit
Jolyon Palmer hat jetzt auch eine gezeitete Runde auf dem Konto - damit sind jetzt alle Fahrer beisammen. Der Brite setzt sich auf dem Medium-Reifen vor Pascal Wehrlein.

15:06 Uhr
Hamilton auf der Strecke
Lewis Hamilton auf der Strecke - der Sound ist schon cool...

15:00 Uhr
Zwischenstand nach sechs Stunden

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Kimi RäikkönenFerrari1:18.634Supersoft48
2.Max VerstappenRed Bull1:19.438Supersoft33
3.Carlos SainzToro Rosso1:19.837Ultrasoft44
4.Valtteri BottasMercedes1:19.845Supersoft53
5.Nico HülkenbergRenault1:19.885Ultrasoft45
6.Sergio PerezForce India1:20.116Ultrasoft65
7.Lance StrollWilliams1:20.335Soft72
8.Lewis HamiltonMercedes1:21.319Ultrasoft6
9.Romain GrosjeanHaas1:21.429Soft44
10.Marcus EricssonSauber1:21.670Supersoft59
11.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft19
12.Pascal WehrleinSauber1:24.940Soft10

14:48 Uhr
Hamilton auf der Strecke
Lewis Hamilton hat jetzt seine ersten Umläufe hinter sich. Mit 1:29.319 Minuten liegt er auf dem achten Platz.

14:31 Uhr
Was ist denn da los? Nix!
Die Nachmittagssession läuft schon eine halbe Stunde und los ist: gar nix. Wir harren der Dinge und hoffen, dass da noch ordentlich Action geboten wird.

14:16 Uhr
Fahrer-Update
Kurzes Update zu den zweigleisig fahrenden Teams: Lewis Hamilton sitzt jetzt im Silberpfeil, Jolyon Palmer von Nico Hülkenberg und und Pascal Wehrlein von Marcus Ericsson.

14:09 Uhr
Mittagspause ist vorbei
Während die Nachmittagssession angebrochen ist, hier noch ein kleiner Nachtrag unsererseits. Williams wird doch nicht etwa schon abbauen? Nein, das ist nur ein Showcar.

Foto: Motorsport-Magazin.com

13:52 Uhr
Hülkenberg in bester Laune
Nico Hülkenberg hat Feierabend und ist erstmal raus bis Saisonbeginn. Der Deutsche hat jeden Grund, gut gelaunt zu sein: Er fuhr die viertschnellste Zeit der Vormittagssession. Entsprechend gab er sich in der Medienrunde nach der Session. Die schwarze Teamkleidung scheint derzeit der einzige Grund für leichte Missstimmung zu sein: "Es ist so heiß hier!" Mit 23 Grad Lufttemperatur nachvollziehbar. Motorsport-Magazin.comfragte den Renault-Piloten, auf wie viel Prozent er und sein Auto während seiner schnellsten Runde waren: "Beim Fahrer: Oberkante, Unterlippe! Und beim Auto: Kaffeefahrt!" Da scheint im Renault noch Potenzial zu stecken.

13:19 Uhr
Kilometersammler Alonso
Auch auf dem Abschleppwagen kann man Kilometer sammeln.

Foto: Sutton

13:11 Uhr
Mercedes simuliert Boxengasse von Melbourne
Kluger Zug vom Weltmeisterteam: Um sich mit den breiten Autos auf die engere Boxengasse in Melbourne perfekt vorzubereiten, werden Bottas und Hamilton beim Reinfahren umgeleitet. Es wurden zusätzlich Hütchen abgelegt, die die Garagenmauer simulieren sollen. Und was macht Ferrari? Sie sind damit beschäftigt, Stellwände um das Auto zu schieben. Naja, sie werden's wohl selbst am besten wissen.

13:08 Uhr
Mittagspause in Barcelona
Das waren ziemlich actionbeladene vier Stunden, die uns die Herren Räikkönen und Co. da geboten haben. Mega-Bestzeit vom Iceman, Grosjean sorgt gleich zweimal für Rot, Alonso bleibt stehen - wir freuen uns schon auf den zweiten Teil!

Foto: Sutton

13:00 Uhr
Zwischenstand zur Mittagspause

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Kimi RäikkönenFerrari1:18.634Supersoft48
2.Max VerstappenRed Bull1:19.438Supersoft32
3.Valtteri BottasMercedes1:19.845Supersoft39
4.Nico HülkenbergRenault1:19.885Ultrasoft45
5.Sergio PerezForce India1:20.116Ultrasoft46
6.Carlos SainzToro Rosso1:20.281Supersoft39
7.Lance StrollWilliams1:20.335Soft59
8.Romain GrosjeanHaas1:21.429Soft42
9.Marcus EricssonSauber1:21.670Supersoft59
10.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft19

12:56 Uhr
McLaren erklärt Alonso-Probleme
McLaren hat bekanntgegeben, dass Alonsos MCL32 dasselbe Problem ereilte wie Vandoorne gestern: ein unregelmäßiger elektronischer Shutdown. Die Komponenten wurden zwar ausgetauscht, aber gebracht hat es wohl nichts. Jetzt ist das Team daran, die Ursache des Problems zu ergründen.

12:49 Uhr
Pirelli gibt weitere Reifenmischungen bekannt
Die Italiener haben die Mischungen für die Rennen fünf bis acht bekanntgegeben. In Monaco und Kanada kommt die Ultrasoft-Mischung zum Einsatz, der Supersoft- und Soft-Reifen wird im Rennen geinsetzt. Für Spanien wurden Soft, Medium und Hard nominiert, für Aserbaidschan Supersoft, Soft und Medium. Einen Gesamtüberblick über die Reifenmischungen für die Saison 2017 bekommt ihr hier:

12:43 Uhr
ROT!
Grosjean steht auf der Gegengerade! Die Session ist unterbrochen!

12:38
Der Iceman macht's
Endlich: Räikkönen knackt die 1:19er-Marke. Bestzeit auf Supersofts - 1:18.634

12:25 Uhr
Räikkönen mit Fabelzeit
Kimi Räikkönen brennt mit 1:19.019 Minuten auf den Supersofts die schnellste Runde der 2017er Boliden in den Asphalt. Wird die 1:19er-Marke heute endlich unterboten? Noch bleibt genug Zeit.

12:08 Uhr
Räikkönen übernimmt die Spitze
Richtig flotte Runde von Räikkönen! Er fährt auf Soft 1:19.267 und ist somit knapp zwei Zehntelsekunden schneller als Verstappen auf den Supersofts. Ob's an der familiären Unterstützung von Frau Minttu und Sohn Robin liegt?

Familie Räikkönen am Freitag in Barcelona - Foto: Sutton

12:04 Uhr
Weiter geht's!
Der McLaren ist entfernt, die Session ist wieder freigegeben.

12:00 Uhr
Zwischenstand nach drei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Max VerstappenRed Bull1:19.491Supersoft18
2.Valtteri BottasMercedes1:19.845Supersoft36
3.Nico HülkenbergRenault1:19.885Ultrasoft33
4.Lance StrollWilliams1:20.335Soft47
5.Carlos SainzToro Rosso1:20.896Soft22
6.Sergio PerezForce India1:20.950Soft33
7.Kimi RäikkönenFerrari1:21.382Medium25
8.Marcus EricssonSauber1:21.670Supersoft52
9.Romain GrosjeanHaas1:21.714Soft30
10.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft18*

*= etwa die Hälfte davon auf dem Abschleppwagen

11:52 Uhr
McLaren steht schon wieder
Oje! Fernando Alonso hat nach seinem Defekt vor gut einer halben Stunden soeben wieder die Box verlassen. Und steht schon wieder. Ein weiterer verkorkster Tag für McLaren.

11:44 Uhr
Max legt nach
Verstappen zieht Supersofts auf und unterbietet seine eigene Bestzeit. 1:19.491 Minuten stehen für ihn jetzt in der Zeitenliste. Damit liegt der Niederländer fast vier Zehntelsekunden vor dem zweitplatzierten Nico Hülkenberg im Renault.

11:30 Uhr
Verstappen Schnellster
Auf den weichen Reifen setzt sich der Red Bull-Pilot an die Spitze. Seine Zeit 1:19.852 Minuten.

11:26 Uhr
Grün!
Weiter geht's im Text. Die Session geht wieder weiter.

11:20 Uhr
Duracell-Hasen in Silber
Bottas hat heute die 1.000-Runden-Marke bei den Testfahrten geknackt. Stark!

11:16 Uhr
Erneut ROT
Diesmal ist es - einmal mehr - ein McLaren. Fernando Alonso hat seinen MCL32 abgestellt.

11:00 Uhr
Zwischenstand nach zwei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Nico HülkenbergRenault19.885Ultrasoft19
2.Max VerstappenRed Bull1:20.221Softxxx
3.Lance StrollWilliams1:20.335Soft26
4.Valtteri BottasMercedes1:21.311Soft3
5.Kimi RäikkönenFerrari1:21.891Medium11
6.Marcus EricssonSauber1:22.254Supersoft24
7.Carlos SainzToro Rosso1:22.638Soft17
8.Romain GrosjeanHaas1:22.670Soft17
9.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft14
10.Sergio PerezForce India1:22.822Medium16

10:57 Uhr
Unleash the beast
Marcus Ericsson bei der Ausfahrt aus der Garage. Coole Aufnahme!

10:54 Uhr
Verstappen neuer Zweiter
Max Verstappen hat endlich auch Zeiten gesetzt. Und fährt auf dem weichen Reifen gleich auf P2 vor. Whrenddeessen hat Hülkenberg auf Ultrasofts die 1:20er-Marke geknackt: 1:19.885.

10:43 Uhr
It's green again!
Und weiter geht's. Grosjeans Bolide ist mittlerweile geborgen.

10:37 Uhr
Grosjeans VF-17 muss geborgen werden
Aus eigener Kraft schafft es der Franzose nicht aus dem Kiesbett. Das Bergungsfahrzeug ist unterwegs, um den Haas zurück an die Box zu bringen.

10:30 Uhr
ROT!
Grosjean hat sich gedreht udn steckt im Kies fest. Die Session ist unterbrochen.

10:29 Uhr
Bottas verbessert sich
Valtteri Bottas hat sich die weichen Reifen montieren lassen und auf P2 verbessert.

10:20 Uhr
Hulk verbessert Zeit
Nico Hülkenberg hat seine Bestzeit auf den Ultrasofts nocheinmal nach oben korrigiert: Mit 1:20.248 Minuten kratzt er jetzt schon an der 1:19er-Marke. Sehen wir heute zum ersten Mal die 1:18?

10:15 Uhr
Muskelpakete bei der Arbeit
Die neuen Pirelli-Reifen sind nicht nur breiter, sondern wiegen auch mehr. Das bedeutet: Auch die Mechaniker müssen sich entsprechend vorbereiten. Hier ein simulierter Boxenstopp bei Toro Rosso.

10:00 Uhr
Zwischenstand nach einer Stunde

Pos.FahrerTeamZeitReifenRunden
1.Nico HülkenbergRenault1:20.505Supersoft19
2.Lance StrollWilliams1:22.123Soft26
3.Kimi RäikkönenFerrari1:22.261Medium11
4.Carlos SainzToro Rosso1:22.638Soft17
5.Fernando AlonsoMcLaren1:22.731Ultrasoft14
6.Valtteri BottasMercedes1:22.809Ultrasoft3
7.Sergio PerezForce India1:22.970Medium16
8.Romain GrosjeanHaas1:25.090Medium17
9.Marcus EricssonSauber1:25.349Medium24

09:48 Uhr
Stroll wieder vorn
Lance Stroll gast auf dem weichen Reifen an und holt sich die Bestzeit zurück. Mit 1:22.123 Minuten liegt er knapp sechs Zehntelsekunden vor Räikkönen.

09:47 Uhr
Grosjean ganz langsam
Nein, keine Probleme beim Franzosen. Aber die Slo-Mo-Aufnahme ist schon megacool!

09:40 Uhr
Iceman auf P1
Kimi Räikkönen hat Lance Stroll die schnellsten Runde stiebitzt. Der Finne ist 0,06 Sekunden schneller als Rookie Stroll.

09:35 Uhr
Problem bei Grosjean geklärt
Grosjean ist wieder unterwegs. Haas hat uns gesteckt, dass irgendetwas am linken Hinterrad nicht gepasst hat und der Franzose deswegen gestoppt hat. Die Garage hat er jedenfalls nicht verpasst.

09:25 Uhr
Vier Autos mit Zeit
Mittlerweile haben vir Piloten eine gezeitete Runde hingelegt. Neuer schnellster Mann ist Lance Stroll mit einer 1:22.764 Minuten auf dem weichen Reifen.

09:22 Uhr
Grosjean bleibt stehen
Seltsamer Vorfall mit Romain Grosjean. Der Franzose bleibt in der Box stehen und wird in die Garage zurückgeschoben. Es sieht danach aus, als hätte er seine Garage verpasst.

09:10 Uhr
Alle Fahrer mit Installationsrunden
Mittlerweile waren alle Piloten auf der Strecke, um zumindest die Installationsrunde durchzuführen.

9:06 Uhr
Falscher Alarm
Ericsson hat seine erste gezeitete Runde doch wieder abgebrochen. Mittlerweile ist Valtteri Bottas unterwegs und setzt die erste Zeit des Tages: 1:22.809 Minuten auf den Ultrasoft-Reifen.

09:04 Uhr
Grosjean fährt aus der Garage

09:01 Uhr
Die Motoren heulen auf
Grosjean, Ericsson, Sainz, Alonso und Räikkönen mit einer frühen Installationsrunde. Auch Lance Stroll ist schon auf der Strecke. Sauber-Mann Ericsson hängt gleich eine gezeitete Runde hinterher.

09:00 Uhr
Und los geht's!
Der Startschuss ist gefallen. Bei frischen 10 Grad Außen- und 20 Grad Asphalttemperatur gehen die Herren Piloten auf Zeitenjagd.

08:52 Uhr
Lauda nicht ganz zufrieden
"Nicht alles perfekt!" Was Niki Lauda über die Mercedes-Updates denkt, könnt ihr hier nachlesen:

08:50 Uhr
Erklärt: Starts werden 2017er schwieriger
Das Startprozedere 2017er wird anspruchsvoller und schwieriger als in jüngster Vergangenheit.

08:46 Uhr
Wer fährt heute?
Wer ist heute alles am Start? Hier die Übersicht.

Testfahrten Barcelona II: 07. März - 10. März 2017

Team 07. März 08. März 09. März 10. März
Mercedes Lewis Hamilton /
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas /
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton /
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas /
Lewis Hamilton
Red Bull Daniel Ricciardo Max Verstappen Daniel Ricciardo Max Verstappen
Ferrari Sebastian Vettel Kimi Räikkönen Sebastian Vettel Kimi Räikkönen
Force India Esteban Ocon Sergio Perez Esteban Ocon Sergio Perez
Williams Felipe Massa Felipe Massa /
Lance Stroll
Lance Stroll /
Felipe Massa
Lance Stroll
McLaren Stoffel Vandoorne Fernando Alonso Stoffel Vandoorne Fernando Alonso
Toro Rosso Daniil Kvyat Carlos Sainz Daniil Kvyat Carlos Sainz
Haas Kevin Magnussen Romain Grosjean Kevin Magnussen Romain Grosjean
Renault Jolyon Palmer /
Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg /
Jolyon Palmer
Jolyon Palmer /
Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg /
Jolyon Palmer
Sauber Pascal Wehrlein /
Marcus Ericsson
Pascal Wehrlein /
Marcus Ericsson
Marcus Ericsson /
Pascal Wehrlein
Marcus Ericsson /
Pascal Wehrlein

08:43 Uhr
Guten morgen!
Herzlich willkommen zum heutigen Live-Ticker. Gestern war ja ein äußerst spannender Tag mit einem 2017er Rekord von Sebastian Vettel, einem Ausritt ins Kies des Ferrari-Piloten oder einem maroden McLaren. Was ist heute alles drin?


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter