Formel 1 - Live-Ticker: Kurioses vom Formel-1-Tag

Das Neueste aus dem Paddock

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

18:00 Uhr
Wir verabschieden uns für heute und melden uns morgen wieder mit den verrücktesten und spannendsten Infos aus der Welt der Formel 1 zurück.

17:49 Uhr
Danner redet Klartext
Nach dem Unfall in Belgien droht Mercedes seinen Fahrern mit Konsequenzen. Eine mögliche Teamorder hält Motorsport-Magazin.com-Experte Christian Danner für nicht durchführbar. "Egal, welche Anordnung kommt, es wird sich keiner dranhalten. Das Ding ist durch, das kannst du jetzt nicht mehr kontrollieren. Du kannst nur versuchen, es irgendwie in geregelten Bahnen ablaufen zu lassen."

17:33 Uhr
Falsches Shampoo oder ist die Arbeit in der Formel 1 zum Haare ausreißen?

17:25 Uhr
Fundsachen
In unserer lieb gewonnenen Bilderserie "Fundsachen" liefern wir euch die verrücktesten Bilder aus Spa-Francorchamps.

17:10 Uhr
Hülkenberg top
Nico Hülkenberg ist mit 344,6 Stundenkilometern der Topspeed-König von Spa. Vier Fahrer knackten die 340er Marke. Welche? Das erfährt ihr hier:

Angelfreund Ross - Foto: Twitter

16:57 Uhr
Angel-Ausflug
Auf den sozialen Netzwerken wird gerade über dieses Foto gelacht. Ross Brawn, der frühere Mercedes-Teamchef, lädt seine Nachfolger zum Angeln ein. "Lieber Toto, Niki und Paddy. Ich wünschte, ihr wäret hier. In Liebe Ross." Brawn bleibt der aktuelle Krieg der Sterne erspart.

16:34 Uhr
Ice Bucket Challenge
Gleich fünf Eimer mit eiskaltem Wasser ließ Nico Hülkenberg über sich ergießen. Der Force India-Pilot stellte sich nach dem Belgien GP der Ice Bucket Challenge und nominierte seinen Teamchef Vijay Mallya, Landsmann Adrian Sutil und Joko Winterscheidt. Das Video postete der Deutsche auf seiner Facebook-Seite mit den Worten: "Bitte vergesst nicht für #ALS zu spenden, denn darum geht es bei der #IceBucketChallenge!"

16:26 Uhr
Wird Motorenregelung aufgeweicht?
Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci bestätigte Journalisten in Belgien, dass Ferrari Bernie Ecclestone sowie mehreren Teambossen die Idee unterbreitet hat, die Motoren-Einfrierregelung aufzuweichen. Damit würde man es Ferrari und Renault erlauben 2015 näher an Mercedes dran zu sein. Wie die Beteiligten auf die Idee reagierten, ließ Mattiacci offen.

16:08 Uhr
Rosberg schießt zurück
"Meine Sicht der Dinge ist eine andere." Nico Rosberg nutzte seinen Video-Blog nach dem Belgien GP, um einige Dinge bezüglich Lewis Hamilton klar zu stellen.

Nico Rosberg nach Spa: (2:09 Min.)

15:53 Uhr
Jüngster F1-Debütant
Nach dem Belgien GP kennt jeder nur ein Thema: der Mercedes-Zwist. Vor dem Rennen beherrschte ein anderes Thema die Schlagzeilen - die Verpflichtung von Max Verstappen. Mit 17 Jahren wird er 2015 der jüngste F1-Debütant sein. Heute vor acht Jahren gab Sebastian Vettel als jüngster Pilot sein F1-Debüt. Mit 19 Jahren bestritt er für BMW Sauber das Freitagstraining in Istanbul. 2007 saß er als Stammfahrer im Toro Rosso-Cockpit.

15:40 Uhr
Rennanalyse
Zwei Mercedes starteten in Spa-Francorchamps aus der ersten Reihe und am Ende grinste trotzdem Daniel Ricciardo von der obersten Stufe des Podiums. Motorsport-Magazin.com erklärt, wie Red Bull den Großen Preis von Belgien trotz vermeintlicher Silberpfeil-Überlegenheit gewinnen konnte.

Alonso-Fans - Foto: Sutton

15:30 Uhr
Gesichtet
Immer nur Ferrari im Kopf: Diese Alonso-Fans trugen das springende Pferd allerdings in Belgien auf dem Haupt.

15:20 Uhr
Der Feind in meinem Team
Der Teamkollege gilt als der härteste Gegner. Den Beweis treten Lewis Hamilton und Nico Rosberg gerade an. Sie sind jedoch nicht die ersten. Wir präsentieren euch die Top-5 der legendärsten Team-Duelle.

15:05 Uhr
Ein Hurricane namens Ricciardo
Die Pressestimmen nach dem Belgien GP, die wir für euch wie immer in einer Bilderserie gesammelt haben, bieten diesmal so Einiges: Von Sparringspartnern, einem Torero, einer tödlichen Waffe, einem Pulverfass und einem Doktortitel ist dort unter anderem die Rede. Viel Spaß beim Lesen!

14:54 Uhr
Aus den Geschichtsbüchern
Heute vor 13 Jahren verstarb Ken Tyrrell, Gründer und Teamchef von Tyrrell Racing. Zwischen 1970 und 1998 gingen Tyrrell-Boliden in der Formel 1 an den Start und gewannen in dieser Zeit 23 Grand Prix. 1999 wurde der F1-Rennstall an British American Tobaco verkauft und wurde zu BAR.

14:34 Uhr
Boullier stellt sich hinter Magnussen
"Ich habe es geliebt. Das war Racing", schwärmte Eric Boullier nach dem Belgien GP. Dabei kassierte Kevin Magnussen für sein Manöver gegen Fernando Alonso in Rivage eine 20-Sekunden-Strafe und rutschte damit aus den Punkterängen. Boullier: "Das ist Teil des Lernprozesses, der über eine Saison hinweg passiert."

14:17 Uhr
Die besten Pics aus dem Rennen
Unser Stephan hat wieder in unserem Archiv gestöbert und für euch die besten Bilder vom Rennen in eine Galerie gepackt:

14:06 Uhr
Petronas schaltet sich ein
Auf den sozialen Netzwerken geht es rund - jeder scheint eine Meinung zum Crash zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg zu haben. So eben meldete sich Teamsponsor Petronas Motorsport auf Facebook zu Wort. "Im Racing geht es darum Risiken einzugehen, doch die Fähigkeit besteht darin dieses Risiko auf der Strecke zu managen. Niemand will sehen wie durch einen Crash WM-Punkte verloren gehen. Wir sind überzeugt, dass das Team und die Fahrer fokussiert bleiben und den Gewinn des WM-Titels zu ihrer Priorität erklären."

Lauda gewann in Zandvoort - Foto: Sutton

13:53 Uhr
Aus den Geschichtsbüchern
Am 25. August 1985 gewann Niki Lauda auf McLaren den Großen Preis von Holland in Zandvoort. Es war 25. Und letzte GP-Sieg des Österreichers. Zum Ende der Saison trat Lauda zurück.

13:45 Uhr
Barkeeper Räikkönen
Dass Kimi Räikkönen gern einmal einen über den Durst trinkt, ist bekannt. Bei einem PR-Event zeigte der Finne, dass er diese - wenn nötig - auch selbst zubereiten kann. Seine Fertigkeiten am Mixer könnten auch in der Zukunft von nutzen sein - und zwar bei der Zubereitung von Baby-Breis.

13:30 Uhr
Ricciardos WM-Chancen? Gering!
Fernando Alonso hält es für unwahrscheinlich, dass Daniel Ricciardo in den WM-Kampf noch eingreifen kann. Derselben Meinung ist auch Jacques Villeneuve. "Er fährt die ganze Zeit über den Erwartungen. An irgendeinem Punkt hört das auf. Das kann man nicht für immer durchziehen", betonte der Weltmeister von 1997 im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com. Was meint ihr?

13:00 Uhr
Supernovae und Dinosaurier
Motorsport-Magazin.com präsentiert die Tops & Flops aus Spa-Francorchamps mit allerlei astronomischen und paläontologischen Phänomenen.

12:37 Uhr
Mehr Futter für unsere Statistik-Freunde
Abgesehen von den Boxenstopp-Statistiken gibt es noch zahlreiche andere interessante Fakten aus Spa, die wir für euch in der Bilderserie "Statistiken zum Rennen" zusammengetragen haben.

12:27 Uhr
Heiße Girls
Wir haben für euch aber nicht nur Zahlen, sondern auch Bilder. Unser Stephan hat die heißesten Pics von den Girls aus Belgien für euch zusammengestellt. Viel Spaß!

12:19 Uhr
Boxenstopp-Statistik
In Spa absolvierten die Formel-1-Teams insgesamt 46 Boxenstopps. Motorsport-Magazin.com verrät, wer eine Top-Arbeit ablieferte und bei wem noch Luft nach oben ist:

Fahrer Team Motor Boxenstoppzeit/Sek Runde
Kevin Magnussen McLaren Mercedes 22.414 23
Jenson Button McLaren Mercedes 22.588 29
Daniel Ricciardo Red Bull Renault 22.675 27
Sebastian Vettel Red Bull Renault 22.731 22
Valtteri Bottas Williams Mercedes 22.769 12
Sebastian Vettel Red Bull Renault 22.800 10
Jenson Button McLaren Mercedes 22.800 13
Kimi Räikkönen Ferrari Ferrari 22.819 21
Romain Grosjean Lotus Renault 22.838 13
Kimi Räikkönen Ferrari Ferrari 22.858 8

12:08 Uhr
Vettel in Sochi
Apropos Sebastian Vettel. Der Weltmeister ist gemeinsam mit David Coulthard nach Sochi gereist, um die neue Rennstrecke zu begutachten. "Seb staunte heute Morgen nicht schlecht. Denn es gibt hier einige High-Speed-Kurven, wo man sich - wenn etwas schief läuft - ernsthafte Verletzungen zuziehen kann. Die Kurven sind schnell und die Wände sind sehr nahe", erzählte 'DC'.

11.47 Uhr
Kvyat zu RBR?
Wer denkt, dass die Gerüchteköche schon sämtliche Gerichte gekocht haben, der irrt. Für das neueste sorgte jetzt Gian Carlo Minardi. In der Verpflichtung von Max Verstappen sieht er ein neues RBR-Duo auf die F1-Welt zukommen. "Ich könnte mir vorstellen, dass Carlos Sainz jr. mit Verstappen bei Toro Rosso landet und Kvyat zu Red Bull und Ricciardo stößt", so Minardi, der darin einen perfekten Marketing-Coup sieht. Und was ist mit Vettel? "Seb sollte neue Herausforderungen akzeptieren."

11:28 Uhr
Keep fighting Schumi
Wie sich Ricciardo fühlen muss, weiß auch Michael Schumacher. Er gewann in seinem "Wohnzimmer" sechs Mal und gab auf der Strecke auch sein Formel-1-Debüt - und zwar am 25. August 1991. Schumacher zog mit seinem siebten Startplatz im Jordan sofort alle Aufmerksamkeit auf sich, im Rennen schied er aus.

11:14 Uhr
Ein dankbarer Ricciardo
Statt wie Hamilton nachzutreten, nutzt Daniel Ricciardo die sozialen Netzwerke lieber, um Danke zu sagen. Der Australier feierte in Belgien seinen dritten Saisonsieg. Meldet sich Red Bull jetzt im WM-Kampf zurück? Christian Horner: "Daniel macht einen phänomenalen Job und hat den Sieg in Belgien absolut verdient. Alles, was wir von ihm gesehen haben, ist unglaublich ruhig. Er hat die Kontrolle. Ich denke, dass er sich als Titelanwärter deutlich gezeigt hat."

11:04 Uhr
Hamilton tritt nach
Auch mit etwas Abstand ist Lewis Hamilton immer noch stinksauer auf seinen Teamkollegen Nico Rosberg. Via Twitter tritt der Brite nach: "Das Ergebnis ist enttäuschend - nicht nur für mich, sondern für das gesamte Team. Denn wir hätten einen Doppelsieg einfahren können."

10:52 Uhr
Ice Bucket Challenge
Niemand kommt der eiskalten Challenge aus, auch nicht Stan Laurel. Ja genau, Stan von Oliver Hardy.

Ice Bucket Challenge: Stan Laurel: (0:18 Min.)

10:40 Uhr
F1 braucht Bernie
Auch Bernie Ecclestone war in Belgien zugegen. Das Verfahren gegen den F1-Zampano wurde nach einer Zahlung von 100 Mio. Doller eingestellt - das freut auch Christian Horner. "Die Formel 1 braucht Bernie. Es gibt im Moment ein paar Probleme, die wir in den Griff bekommen müssen und es gibt keine Person, die diese Probleme besser lösen könnte als der kleine Mann höchstpersönlich", so der Red Bull-Teamchef.

10:27 Uhr
Schuss ins Knie
Lewis Hamilton sorgte in Spa mit seinen heiklen Aussagen über Mercedes-Internar für Furore. Warum sich der Brite damit selbst ins Knie geschossen hat, erklärt unser Robert in seinem Kommentar.

In Belgien krachte es auf und abseits der Strecke - Foto: Sutton

10:18 Uhr
Die Bosse bei Mercedes hatten schnell einen Schuldigen in Person von Nico Rosberg ausfindig gemacht. Was der Deutsche zu seiner Verteidigung zu sagen hatte, was F1-Experten denken, erfährt ihr hier:

10:11 Uhr
Eure Meinung ist gefragt
Die Kollision der Silberpfeile sorgte nach dem Rennen für ordentlich Zündstoff. Wir wollen von euch wissen, wer in diesem Fall das schwarze Schaf ist?

10:00 Uhr
Tag 1 nach dem Belgien GP
Die Chefs bei Mercedes sind sauer, Sebastian Vettel ist mutlos. Der amtierende Champion musste zusehen wie sein Teamkollege den dritten Saisonsieg feiert, während er nur den Speed für P5 hatte. Beim kommenden Italien GP könnte ihm sogar eine Strafe drohen. "Wir werden diese Woche besprechen, ob wir in Monza auf einen sechsten Motor bei Seb zurückgreifen", verriet Christian Horner.

09:55 Uhr
Star Wars in neuen Dimensionen
Für alle, die den Mercedes-Wahnsinn in Spa-Francorchamps verpasst haben, haben wir die wichtigsten Antworten zum Crash zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg zusammengefasst:

09:50 Uhr
Belgien GP - der Tag danach. Motorsport-Magazin.com verrät euch, was nach dem Belgien GP alles passiert ist, die Auswirkungen & was sonst so in der F1-Welt passiet.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x