Formel 1 - Interview - Nico Hülkenberg: Gestärkt für die 2. Hälfte

Enger Kampf bis zum Schluss

Force India-Pilot Nico Hülkenberg blickt im Team-Interview auf das bevorstehende Wochenende in Belgien.
von

Motorsport-Magazin.com - Fühlst du dich nach der Sommerpause erholt?
Nico Hülkenberg: Die Sommerpause war eine gute Gelegenheit, um Zeit zu Hause in der Schweiz zu verbringen und zu relaxen. Ich fühle mich jetzt erholt und bereit wieder ins Auto zu steigen. Drei Wochen ist eine lange Zeit ohne Racing.

Wie gehst du an die zweite Saisonhälfte heran?
Nico Hülkenberg: Ich fühle mich gestärkt. Es gibt viel zu tun, aber das Team ist für den Kampf bereit. Wir haben in der ersten Hälfte der Saison das Maximum aus unseren Möglichkeiten herausgeholt. Das müssen wir auch in den letzten acht Rennen tun. Ich erwarte in der WM einen engen Kampf bis zum Finale, umso wichtiger ist es, dass wir konstant gute Punkte holen.

Das nächste Rennen ist Belgien. Wie sehr gefällt es dir in Spa-Francorchamps zu fahren?
Nico Hülkenberg: Es ist eine unglaubliche Strecke, eine meiner Favoriten. Aber das gilt wohl für fast jeden im Grid. Der Kurs hat so viele ikonische Kurven wie Eau Rouge oder Pouhon. Dort mit einem F1-Auto zu fahren, ist sehr speziell. Für die schnellen und mittelschnellen Kurven braucht man ein Auto mit viel Downforce, gleichzeitig braucht man auf den langen Geraden Top-Speed.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x