Formel 1 - Neue Boxenanlage für Brasilien

2015 schon im neuen Glanz

Das Autodromo Jose Carlos Pace soll schon 2015 in neuem Glanz erstrahlen. Das marode Boxengebäude wird neu aufgebaut.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 gastiert immer mehr in Ländern, in denen es vor allem Geld zu holen gibt. Aber nicht nur die Antrittsgebühren sind für den Wanderzirkus lukrativ, auch die meist neu gebauten und gigantischen Boxenanlagen. Traditionelle Rennstrecken können hier kaum mehr mithalten. Weder mit der Ausstattung, noch mit Größe. Die Boxenanlage ist seit Jahren einer der Hauptkritikpunkte am Brasilien GP.

Der Betreiber versprach Investitionen vorzunehmen, sollte der Vertrag mit der Rennstrecke langfristig verlängert werden. Nachdem der Kontrakt zwischen Ecclestone und dem Streckenbetreiber bis 2020 verlängert wurde, werden die Umbaupläne nun konkreter.

1972 gastierte die Formel 1 erstmals in Sao Paulo - Foto: Sutton

Wie Autosport berichtet, soll nach dem diesjährigen Brasilien GP die Boxenanlage abgerissen und bis zum GP 2015 neu aufgebaut werden. Eine Verlegung der Start- und Zielgerade, wie sie längere Zeit diskutiert wurde, soll nun vom Tisch sein. "Es gab Anfangs die Idee, das Boxengebäude auf die andere Seite der Strecke zu verlegen. Aber nach einer detaillierten Analyse wurde die Idee verworfen", wird ein Streckensprecher zitiert.

Gleichzeitig soll auch die Boxeneinfahrt etwas entschärft und die Strecke neu asphaltiert werden. Die Strecke in Interlagos ist sehr wellig. Ob die zahlreichen Bodenwellen allerdings der Vergangenheit angehören werden, darf zumindest bezweifelt werden. Durch die Lage zwischen den Seen bilden sich schnell neue Bodenwellen. Alle bisherigen Versuche, das Problem zu lösen, scheiterten.

Der Brasilien GP zählt zu den Klassikern im Kalender - Foto: Sutton

Die Entschärfung der Boxeneinfahrt soll gemeinsam mit dem neuen Asphalt schon beim diesjährigen GP fertiggestellt sein. Insgesamt werden die Baukosten mit 80 Millionen Dollar kalkuliert, die aus öffentlichen Geldern stammen.

Die Modernisierung ist nicht unumstritten. Nicht wenige kommen gerne wegen des einzigartigen Charakters jedes Jahr nach Brasilien. Außerdem ist fraglich, wie die Bevölkerung auf die Ausgaben reagiert. Bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien gab es zahlreiche Demonstrationen wegen der hohen Ausgaben für die Spielstätten.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x