Formel 1 - Topspeeds in Budapest: Bottas Schnellster

Mercedes dominiert

In Ungarn wurde der Sieger nicht von Mercedes befeuert. Dennoch konnte sich der deutsche Hersteller über die ersten drei Plätze bei den Topspeeds freuen.
von

Motorsport-Magazin.com - 310 Meter vor Kurve eins am Ende der Zielgeraden wurde am Wochenende in Budapest der Topspeed gemessen. Der Blick auf die Tabelle zeigt: Was Topspeed angeht, ist Mercedes immer noch eine Macht.

Der schnellste Mann in der "Radarfalle" war Williams-Pilot Valtteri Bottas. Der Mercedes-befeuerte Finne wurde mit 315,6 km/h "geblitzt". Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Erst auf Platz vier tauchte der erste Renault-Pilot auf: Sieger Daniel Ricciardo im Red Bull, gefolgt von zwei weiteren Mercedes-unterstützen Piloten (Jenson Button und Kevin Magnussen). Der Ferrari-Pilot mit dem höchsten Topspeed war Kimi Räikkönen. Der Finne verlor 10,8 km/h auf seinen Landsmann Bottas.

Die Mercedes-Power-Unit ist offenbar immer noch das effizienteste Antriebsaggregat. Die drei schnellsten Männer wurden allesamt von Mercedes befeuert. Dem viertschnellsten Piloten, Red Bull-Fahrer Daniel Ricciardo, der einen Renault-Motor im Rücken hat, fehlten 4,9 km/h auf Valtteri Bottas im Williams-Mercedes.

Der langsamste gemessene Topspeed waren die 291,8 km/h von Romain Grosjean. Allerdings fiel der Franzose in Lotus-Diensten auch früh aus, als er sich hinter dem Safety Car drehte.

Die Top-Speeds beim Grand Prix von Ungarn

Fahrer Team Motor Top-Speed
Valtteri Bottas Williams Mercedes 315.6 km/h
Lewis Hamilton Mercedes Mercedes 314.3 km/h
Nico Rosberg Mercedes Mercedes 313.4 km/h
Daniel Ricciardo Red Bull Renault 310.7 km/h
Jenson Button McLaren Mercedes 309.1 km/h
Kevin Magnussen McLaren Mercedes 308.7 km/h
Sebastian Vettel Red Bull Renault 307.9 km/h
Felipe Massa Williams Mercedes 306.3 km/h
Kimi Räikkönen Ferrari Ferrari 304.8 km/h
Daniil Kvyat Toro Rosso Renault 304.4 km/h
Adrian Sutil Sauber Ferrari 304.2 km/h
Nico Hülkenberg Force India Mercedes 303.7 km/h
Pastor Maldonado Lotus Renault 302.9 km/h
Marcus Ericsson Caterham Renault 302.0 km/h
Max Chilton Marussia Ferrari 301.7 km/h
Jules Bianchi Marussia Ferrari 301.5 km/h
Fernando Alonso Ferrari Ferrari 300.7 km/h
Jean-Eric Vergne Toro Rosso Renault 300.3 km/h
Sergio Perez Force India Mercedes 297.1 km/h
Esteban Gutierrez Sauber Ferrari 296.8 km/h
Kamui Kobayashi Caterham Renault 293.9 km/h
Romain Grosjean Lotus Renault 291.8 km/h

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x