Formel 1 - Toto Wolff: Radausflug endet im Krankenhaus

Zahlreiche Knochenbrüche

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zog sich bei einem Radunfall mehrere Brüche zu.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Dienstag twitterte Mercedes noch ein lustiges Foto vom Radausflug der Mercedes-Truppe rund um Motorsportchef Toto Wolff entlang der Donau. Zu diesem Zeitpunkt ahnte wohl niemand, dass der Ausflug im Krankenhaus enden würde. Bei dem Ausflug kam es zum Sturz von Wolff und mehrerer Teammitglieder. Der Österreicher zog sich dabei eine Fraktur der Schulter, des Ellenbogens, des Schlüsselbeins und des rechten Handgelenks zu.

Wolff soll bereits in einem Krankenhaus in Wien operiert worden sein. Seitens des Rennstalls versuchte man den Unfall mit Humor zu nehmen. "Halb Mensch, halb Maschine - der Totonator gehört jetzt auch in diesen Club", twitterte Mercedes. Auch Wolffs Ehefrau scherzte auf Twitter: "Ich werde wohl die nächsten Wochen Krankenschwestern-Dienst haben." Toto Wolff, der trotz seiner Verletzungen zum Großen Preis von Ungarn reisen will, erklärte via Twitter: "Wir überlassen das vielleicht doch besser den Profis Lewis und Nico sind Rad an Rad bei Tempo 300 km/h besser als wir bei 30 km/h."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x