Formel 1 - Button: Hamilton ist unschlagbar, wenn…

Den zweiten Titel vor Augen

Jenson Button ist überzeugt: Bleibt Lewis Hamilton vernünftig, ist er im Kampf um die Weltmeisterschaft unbezwingbar.
von

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton hat wieder Morgenluft gewittert. Nach seinem Sieg in Silverstone und dem gleichzeitigen Ausfall von Nico Rosberg, liegt der Mercedes-Pilot nur mehr vier Punkte hinter seinem Teamkollegen und hat den zweiten Weltmeistertitel nach 2008 wieder dicht vor Augen. Kaum ein anderer im aktuellen Fahrerfeld kennt Hamilton besser als sein früherer McLaren-Teamkollege Jenson Button - und dieser traut seinem Landsmann den großen Wurf ohne weiteres zu.

Ich weiß, wie schnell Lewis ist, und wenn er vernünftig ist, wird er unschlagbar sein
Jenson Button

"Die Leute sagen, Lewis Hamilton ist schneller, aber Nico Rosberg intelligenter, aber da bin ich mir nicht so sicher", sagte Button in einer Talkshow. Für den routinierten Briten, der mit Hamilton von 2010 bis 2012 gemeinsam für McLaren fuhr, steht vielmehr fest: "Ich weiß, wie schnell Lewis ist, und wenn er vernünftig ist, wird er unschlagbar sein."

Obwohl es für Hamilton einige Zeit nicht nach Wunsch lief, glaubt Button nicht, dass er sich hängen ließ. "Ich habe viel Zeit mit Lewis verbracht und weiß, wie sich seine Stimmung verändert. Aus diesem Grund denke ich, dass er mental stärker ist, als manche Leute geglaubt haben", erklärte er im Interview mit Motorsport-Magazin.com. "Er steckt derzeit voller Selbstvertrauen, selbst nach den Problemen, die er in Monaco und Kanada hatte."

Hamilton und Button kennen sich bestens - Foto: Sutton

Hamilton feierte in Silverstone seinen bereits 27. Grand-Prix-Erfolg und liegt in der ewigen Bestenliste auf dem achten Platz. Nur ein Brite erzielte in der langen Geschichte der Formel 1 mehr Siege als er, nämlich Nigel Mansell, der 31 Mal gewann.

McLaren wird wieder gewinnen

Was seine eigene Saison betrifft, ist Button deutlich weniger euphorisch. "Es ist ein sehr hartes Jahr. Wir sind nicht an der Spitze, wie wir es gewohnt sind", gab er zu. McLaren befindet sich derzeit nur auf dem sechsten Rang der Konstrukteurs-Wertung und fuhr lediglich beim Saisonauftakt in Melbourne Podestplätze ein. Doch Button ist überzeugt, dass McLaren eines Tages wieder zu den absoluten Top-Teams zählen wird, nicht zuletzt die gute Leistung in Silverstone, wo er um ein Haar Dritter geworden wäre, machte ihm Mut.

"Wir haben den besten Motor von Mercedes, das ist also keine Ausrede", betonte er. "Wir haben einfach kein ausreichend gutes Auto gebaut, um in diesem Jahr Rennen zu gewinnen." Nicht vergessen dürfe man jedoch, dass es bereits in dieser Saison zahlreiche Verbesserungen gab und auch einige renommierte Fachleute gewonnen werden konnten, die die Mannschaft verstärkten, erinnerte der 34-Jährige.

Wir werden Rennen gewinnen. Es ist nur eine Frage der Zeit
Jenson Button

Dass das Mercedes-Werksteam trotz desselben Motors so überlegen ist, war für Button absehbar. "Sie haben einfach bessere Arbeit geleistet als wir. Wir müssen anerkennen, dass sie im Winter besser gearbeitet haben", meinte er gegenüber Motorsport-Magazin.com. "Abgesehen vom Rennen in Kanada waren sie uneinholbar. Um das zu ändern, müssen wir - und der Rest des Feldes - bessere Arbeit abliefern. Ich gehe davon aus, dass es in diesem Jahr für jeden schwierig wird, sie unter normalen Umständen zu schlagen."

Trotz allem hat Button den Optimismus nicht verloren. "Wir werden Rennen gewinnen", ist er fest überzeugt. "Es ist nur eine Frage der Zeit. Es ist sehr frustrierend, denn wenn man schon Rennen und eine Meisterschaft gewonnen hat, ist nichts anderes gut genug, aber wir sind auf dem richtigen Weg und das ist das Wichtigste", so der Champion von 2009. McLarens letzter Sieg datiert vom Brasilien GP 2012, den Button für sich entschied.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x