Formel 1 - Topspeeds in Großbritannien: Mercedes weit zurück

Williams wieder vorne

Während Williams in Silverstone weiterhin die Topspeed-Werte dominiert, muss Red Bull Platz eins der Renault-Teams abgeben und Mercedes bricht ein.
von

Motorsport-Magazin.com - Ein Blick auf die Spitze der Topspeeds im Rennen von Silverstone bringt nicht wirklich eine Überraschung. Valtteri Bottas im Williams setzte die Spitzenmarke von 329.5 km/h am Messpunkt. Etwas die Augen reiben muss man sich allerdings doch, blickt man auf den Abstand zum zweitplatzierten Fernando Alonso. Der Ferrari-Mann wurde mit 324.2 km/h geblitzt. Damit war Bottas im Williams mehr als 5 km/h vor dem Rest.

Mercedes blieb weit hinter der Bestmarke zurück - Foto: Sutton

Interessant auch ein Blick auf die beiden Mercedes. Im Qualifying dominierte Nico Rosberg noch die Topspeed-Liste, im Rennen kam der WM-Führende trotz Mercedes-Power nur auf 306.8 km/h - knappe 25 km/h hinter der Spitze. Auch Lewis Hamilton war am Samstag noch vorne dabei, am Sonntag reichte es nur zu Topspeed-Platz 16 und knappen 20 km/h Rückstand. Natürlich hatten die beiden Mercedes durch die lange Führung nicht den Vorteil von DRS, sicher spielte auch die Flügeleinstellung eine Rolle und zudem fiel Rosberg aus, dennoch sind knappe 25 km/h Rückstand auf Williams eine kleine Welt.

Toro Rosso gibt den Ton an

Red Bull ist in Silverstone wieder in der Renault-Realität angekommen. Waren es in Österreich nur 5 km/h Abstand zur Spitze, wurde in Großbritannien der Unterschied zum Mercedes-Aggregat wieder deutlich. Sebastian Vettel kam auf 320.1 km/h, Daniel Ricciardo sogar nur auf 315.0 km/h. Damit blieben die beiden Bullen 10 respektive 15 km/h hinter dem Williams von Bottas zurück.

Durch diese schwachen Werte musste Red Bull auch die inoffizielle Führung unter den Renault-Teams wieder abgeben, die es in Spielberg noch erobert hatte. Diese gehört nun Toro Rosso mit Jean-Eric Vergne. Der Franzose wurde mit 322.6 km/h geblitzt und war damit schnellster Renault.

Fahrer Team Motor Top-Speed
Valtteri Bottas Williams Mercedes 329.5 km/h
Fernando Alonso Ferrari Ferrari 324.2 km/h
Kevin Magnussen McLaren Mercedes 324.0 km/h
Esteban Gutierrez Sauber Ferrari 323.8 km/h
Jean-Eric Vergne Toro Rosso Renault 322.6 km/h
Daniil Kvyat Toro Rosso Renault 322.0 km/h
Sergio Perez Force India Mercedes 321.8 km/h
Sebastian Vettel Red Bull Renault 320.1 km/h
Adrian Sutil Sauber Ferrari 317.4 km/h
Daniel Ricciardo Red Bull Renault 315.0 km/h
Jules Bianchi Marussia Ferrari 314.8 km/h
Kamui Kobayashi Caterham Renault 313.1km/h
Nico Hülkenberg Force India Mercedes 312.9 km/h
Romain Grosjean Lotus Renault 312.8 km/h
Pastor Maldonado Lotus Renault 312.5 km/h
Lewis Hamilton Mercedes Mercedes 311.4 km/h
Jenson Button McLaren Mercedes 308.0 km/h
Marcus Ericsson Caterham Renault 307.9 km/h
Nico Rosberg Mercedes Mercedes 306.8 km/h
Max Chilton Marussia Ferrari 306.7 km/h

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x