Formel 1 - Vettel: Österreich GP wird Highlight des Jahres

Kein Heimvorteil auf dem Red Bull Ring

Red Bull-Pilot Sebastian Vettel freut sich auf ein weiteres Heimrennen seines Rennstalls.
von

Motorsport-Magazin.com - In 25 Tage kehrt der Formel-1-Tross nach Spielberg zurück. Red Bull-Pilot Sebastian Vettel freut sich auf ein weiteres Heimrennen. "Ich denke, das Rennen wird ein Highlight des Jahres werden", erklärte der Deutsche. Er findet es großartig, dass mit dem früheren Österreichring in Stückchen Motorsportgeschichte in den F1-Kalender zurückkehrt. Zudem wird der Österreich GP vor ausverkauftem Haus stattfinden - nur noch Restkarten sind zu haben.

Ich denke, das Rennen wird ein Highlight des Jahres werden
Sebastian Vettel

"Das liegt daran, dass einige ihre Rechnungen nicht gezahlt haben", erklärte Dr. Helmut Marko. Den Fans werden neben dem üblichen Formel 1-Rahmenprogramm auch Konzerte, eine Flugshow mit Hannes Arch sowie ein Legendenrennen geboten. "Nicht nur wir Fahrer, auch die Fans werden einen Heidenspaß haben", ist Vettel überzeugt. Dass das Red Bull-Team auf dem 4,326 Kilometer langen Red Bull Ring Heimvorteil genießt, bestreiten sowohl der vierfache Weltmeister als auch Marko. Dem Rennstall würden die gleichen Informationen zur Verfügung stehen wie jedem anderen Team - nicht mehr und nicht weniger.

"Naja, ich hoffe schon, dass Helmut irgendwelche Bekannte hat, die riechen können wie sich das Wetter verändert", scherzte Vettel abseits eines Medien-Events in Spielberg. Und auch Marko konnte sich einen kleinen Witz in Richtung Konkurrenz Mercedes nicht verkneifen. "Wenn es so etwas wie einen Vorteil geben würde, dann würden wir noch zwei Schikanen einbauen, um den Vorteil der Mercedes zu verringern", erklärte Marko mit einem Grinsen. "Nein, im Ernst - wir haben die gleichen Informationen wie alle anderen Teams."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x