Formel 1 - Qualifying: Hamilton bezwingt Rosberg

Ricciardo erster Verfolger

Silbernes Duell um die Pole Position: Lewis Hamilton holt sich die Pole vor Nico Rosberg. Daniel Ricciardo und Valtteri Bottas in Reihe zwei.
von

Motorsport-Magazin.com - Fünfte Pole im fünften Rennen: Mercedes dominiert weiter die Formel 1. Zum vierten Mal sicherte sich Lewis Hamilton die Pole, neben ihm startet sein Teamkollege Nico Rosberg aus Reihe eins. "Das war ein ziemlich harter Tag", sagte Lewis Hamilton. "Nico ist sehr gut gefahren und ich wusste nicht, ob ich ihn bezwingen können würde. Aber am Ende habe ich das letzte Bisschen aus dem Auto herausgeholt und es ist mir gelungen."

Rosberg war mit technischen Problemen ins Wochenende gestartet, konnte dann am Samstag aber an Speed nachlegen. "Ich mag es nicht, als Zweiter hinter Lewis ins Ziel zu kommen, also bin ich natürlich enttäuscht", so Rosberg. "Aber Lewis war schneller als ich. Morgen ist noch alles drin. Ich bin nur ein wenig hinter dem besten Startplatz zurück. Es braucht nicht viel, damit ich morgen in Führung gehen kann."

Daniel Ricciardo sicherte sich Platz drei vor Valtteri Bottas und Überraschungsmann Romain Grosjean. "Ich bin mal wieder Best of the Rest, aber das langt mir noch nicht - der Abstand ist noch zu groß", betonte Ricciardo. "Wir machen Fortschritte, aber ich wäre gerne noch näher dran gewesen. Immerhin ist der Vorsprung auf Platz vier groß genug, aber wir wollen natürlich ganz vorne stehen."

Bei Ferrari konnte Kimi Räikkönen seinen Teamkollegen Fernando Alonso bei dessen Heimspiel schlagen. Sie starten von den Rängen sechs und sieben. Jenson Button und Felipe Massa belegen die Ränge acht und neun.

Für Sebastian Vettel war das Qualifying eine Enttäuschung: Der amtierende Champion rollte gleich zu Beginn des dritten Qualifying-Abschnitts mit einem technischen Problem am Streckenrand aus. Damit startet er von Platz zehn ins Rennen. "Es läuft im Moment nicht rund, aber jeder arbeitet auf Hochtouren und wir werden wieder besser", sagte Vettel, der Getriebeprobleme hatte. Sollte sein Getriebe gewechselt werden müssen, könnte ihm jedoch noch eine Strafversetzung drohen.

Qualifying - Session 3
Zwischenfälle: Ausfall Vettel
Top-5: Hamilton, Rosberg, Ricciardo, Bottas, Grosjean

Das war Q1: Das Qualifying began mit einem Knall: bereits nach wenigen Minuten setzte Pastor Maldonado seinen Lotus in die Mauer. Für den Venezolaner war das Qualifying damit beendet. Die Session musste kurzzeitig unterbrochen werden, um das Auto zu bergen. Neben Maldonado und den Marussia-/Caterham-Fahrern schied auch Adrian Sutil im Q1 aus.

Qualifying - Session 1
Zwischenfälle: Unfall Maldonado
ausgeschieden: Sutil, Chilton, Bianchi, Kobayashi, Ericsson, Maldonado
Top-5: Rosberg, Hamilton, Vettel, Ricciardo, Räikkönen

Das war Q2: Keine Wiederholung der guten Qualifying-Ergebnisse für Nico Hülkenberg. Der Force India-Pilot wurde in letzter Sekunde von Jenson Button aus den Top-10 gedrängt und startet als Elfter. Auch sein Teamkollege Sergio Perez schied im Q2 aus. Kevin Magnussen konnte aufgrund eines technischen Problems seine Zeit nicht verbessern.

Qualifying - Session 2
Zwischenfälle: keine
ausgeschieden: Hülkenberg, Perez, Kvyat, Gutierrez, Magnussen, Vergne
Top-5: Rosberg, Hamilton, Ricciardo, Massa, Vettel

Die Strafen: Pech für Jean-Eric Vergne: Der Franzose verlor im Freitagstraining das rechte Hinterrad seines Toro Rosso. Das kam ihn und sein Team teuer zu stehen: Toro Rosso musste 30.000 Euro Strafe zahlen, Vergne wird um zehn Plätze zurückversetzt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x