Formel 1 - Vorschau: 3. Bahrain-Test

Vorarbeit für 2015

Aller guten Dinge sind drei - zum dritten Mal in diesem Jahr testen die Teams auf dem Bahrain International Circuit.
von

Motorsport-Magazin.com - Um Reifendebakel und umstrittene Privat-Testfahrten wie in der vergangenen Saison zu vermeiden, hat sich jedes Team dazu verpflichtet, während der Saison einen Tag lang für Pirelli zu testen. Für Caterham ist es am Dienstag in Bahrain soweit, Mercedes und Williams sind am Mittwoch an der Reihe. Die für die Tests von Pirelli zur Verfügung gestellten Reifen zählen nicht zu den insgesamt erlaubten 135 Sets für Testfahrten während der Saison, sondern dienen der Evaluierung für 2015, wo Heizdecken verboten sein werden.

Wir lassen einen Fahrer zwei Tage am Stück fahren, weil wir ein paar Dinge ausprobieren wollen und etwas über Nacht ändern.
Kimi Räikkönen

Die übrigen Teams nutzen die Testfahrten, um neue Teile zu evaluieren und Probleme - etwa mit der neuen Power Unit - zu lösen. Zum Teil werden Einsatzfahrer, zum Teil Ersatzfahrer zum Einsatz kommen. Bei Red Bull übernimmt Daniel Ricciardo die Testarbeit, bei Mercedes wird dagegen gerecht geteilt.

Ferrari schickt Fernando Alonso allein auf die Piste. "Wir lassen einen Fahrer zwei Tage am Stück fahren, weil wir ein paar Dinge ausprobieren wollen und etwas über Nacht ändern", erläuterte Kimi Räikkönen seinen Verzicht. "Ich denke, da ist es ein bisschen besser, zwei Tage hintereinander zu fahren, um einen besseren Eindruck zu bekommen." Räikkönen wird dafür bei den Testfahrten Mitte Mai in Barcelona im Auto sitzen.

Toro Rosso setzt dagegen auf beide Stammpiloten, während McLaren mit Oliver Turvey und Stoffel Vandoorne auf die zweite Garde zurückgreift. Gleiches gilt bei Sauber, wo Sergey Sirotkin seine Superlizenz erzielen soll, während bei Giedo van der Garde der Schwerpunkt wohl auf der Entwicklung des lahmenden C33 liegen wird. Caterham setzt mit Robin Frijns auf einen Ersatzpiloten und mit Marcus Ericsson auf einen Stammpiloten.

Der weitere Testplan von Pirelli sieht so aus, dass am 13. Mai in Barcelona Sauber und Toro Rosso testen. McLaren und Force India übernehmen am nächsten Tag. In Silverstone sind am 8. Juli Ferrari und Lotus an der Reihe. Last but not least testen Red Bull und Marussia am 9. Juli.

Das Testprogramm in Bahrain:

Team Dienstag Mittwoch
Red Bull Ricciardo Ricciardo
Mercedes Rosberg Hamilton
Ferrari Alonso Alonso
McLaren Magnussen Magnussen
Lotus Maldonado Grosjean
Force India Hülkenberg Perez
Sauber Sirotkin van der Garde
Williams Bottas Nasr
Toro Rosso Kvyat Vergne
Marussia Chilton Bianchi
Caterham Frijns Ericsson


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x