Formel 1 - Wolff über das neue Reglement

In ein paar Monaten wird keiner mehr darüber reden

Mercedes-Teamchef Toto Wolff äußert sich zum neuen Formel-1-Reglement. Er ist überzeugt, dass sich die Fans wieder beruhigen werden.
von

Motorsport-Magazin.com - Toto Wolff ist sicher, dass die Formel 1 durch die Regeländerungen keine Fans verlieren wird: "In ein paar Monaten wird keiner mehr über die alten Motoren oder deren Sound sprechen", glaubt der Österreicher. "Momentan wird sehr viel über die Regeländerungen und ihre Auswirkungen gesprochen, aber meine persönliche Meinung ist, dass es für die Formel 1 kein großes Drama ist."

Am Dienstag erhielten die Fans eine erste Hör- und Sehprobe der neuen F1-Boliden. Mercedes gilt für viele als Favorit 2014. Doch nach nur einem Testtag hält sich Wolff in punkto Favoritenrolle noch bedeckt. "Wir sind hochmotiviert und haben die letzten Winter extrem gepusht, weil wir unbedingt heute als Erster auf die Strecke gehen wollten und das haben wir geschafft. Das Auto lief ganz gut, aber mehr kann man in diesen frühen Tagen der Saison nicht sagen."

2014 geht Mercedes erstmals ohne Ross Brawn in die Saison. Ein Nachteil? Wolff dazu: "Natürlich hat es einen Einfluss, wenn eine Person wie Ross das Team verlässt." Brawn, der bereits für Benetton und Ferrari arbeitete, wird von Wolff als "Ikone, deren Abschied wir sicherlich an turbulenten Rennwochenenden merken werden", gewürdigt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x