Formel 1 - Offiziell: Perez fährt 2014 für Force India

Sutil und Di Resta stehen auf der Straße

Force Indias Fahreraufgebot für die Saison 2014 ist komplett. Am Donnerstag gab der Rennstall die Verpflichtung von Sergio Perez bekannt.
von

Motorsport-Magazin.com - Jetzt ist es fix: Sergio Perez besetzt das zweite Cockpit bei Force India neben Nico Hülkenberg. Nach langer Wartezeit rückten die Inder am Donnerstag mit der Neuigkeit heraus. Damit ist klar: Die bisherigen Stammfahrer des Teams, Adrian Sutil und Paul di Resta, stehen erst einmal auf der Straße und müssen sich schnellstens nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Es könnte zu einem Cockpit-Duell der beiden Piloten bei Sauber kommen, schließlich hat sich der Schweizer Rennstall noch nicht auf sein Fahrer-Lineup für 2014 festgelegt.

"Hierhin zu wechseln war immer meine erste Wahl", sagte Perez, der einen mehrjährigen Vertrag unterschreibt und mit der Nummer 11 starten möchte. "Ich bin sehr glücklich, dass es jetzt bestätigt wurde. Dies ist ein junges Team mit großer Hingabe und in den vergangenen Jahren haben sie wettbewerbsfähige Autos gebaut. Wegen der neuen Regeln wird sich 2014 einiges ändern, aber ich habe jetzt schon ein gutes Gefühl. Jetzt werde ich die Teamfabrik besuchen und jeden im Team kennenlernen." Teambesitzer Vijay Mallya zur Verpflichtung des Mexikaners: "Er bringt einen gesunden Mix aus Jugend und Erfahrung mit sich. Seine vergangenen Leistungen haben mich beeindruckt. Wir haben Sergios unglaubliches Talent erkannt und sind stolz, ihn im Team zu haben."

Wir haben Sergios unglaubliches Talent erkannt und sind stolz, ihn im Team zu haben.
Vijay Mallya

Di Resta hatte schon seit längerer Zeit damit gerechnet, seinen Platz bei Force India nach drei gemeinsamen Jahren räumen zu müssen. Der Schotte liebäugelte zuletzt sogar mit einer Rückkehr in die DTM, mit Mercedes gebe es zumindest Gespräche. Sutil gilt seit längerer Zeit als heißer Kandidat bei Sauber, bereits am Rande des Saisonfinales in Brasilien hatte Motorsport-Magazin.com berichtet, dass der Deutsche beim Team von Peter Sauber hoch gehandelt wird.

Wiedersehen mit Hülkenberg

Perez erhält nun eine neue Bewährungschance in der Formel 1, nachdem ihn McLaren nach nur einem Jahr vor die Tür gesetzt hatte. Bereits vor dem vorletzten Saisonrennen in Austin hatten die Briten bekannt gegeben, dass der Mexikaner durch den McLaren-Junior Kevin Magnussen ersetzt wird. "Wahrscheinlich wäre Perez bei uns geblieben, wenn es Magnussen nicht geben würde - es gibt ihn aber", sagte McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh angesichts der Personalentscheidung. Force India wird Perez' dritter Arbeitgeber in seinem vierten Formel-1-Jahr. Während seiner beiden Saisons mit Sauber 2011 und 2012 fuhr der 23-Jährige insgesamt dreimal aufs Podium.

Hülkenbergs und Perez' Wege kreuzten sich bereits kurzfristig in der A1GP-Saison 2006/07. Während der Deutsche an der Seite von Christian Vietoris die Meisterschaft gewann, trat Perez für Mexiko lediglich bei den Läufen in Shanghai an, wo er aber nicht über den 15. Platz hinauskam. In der darauffolgenden Saison startete Hülkenberg in der Formel 3 Euro Serie, Perez trat hingegen in der Britischen Formel 3 an und gewann 2007 die Meisterschaft.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x