Formel 1 - Formel-1-Rückkehr: BMW dementiert

Nicht auf der Agenda

Bernie Ecclestone sorgte mit seiner Aussage, BMW würde wieder in die Formel 1 zurückkehren für Aufsehen. Bei Motorsport-Magazin.com dementierten die Münchener.
von

Motorsport-Magazin.com - "Ich wäre überrascht, wenn wir BMW nicht wieder sehen würden", machte Bernie Ecclestone den Fans der Bayerischen Motorenwerke Hoffnungen, die der Konzern gegenüber Motorsport-Magazin.com allerdings gleich wieder zerschlug. "Ein Wiedereinstieg in die Formel 1 steht bei uns derzeit nicht auf der Agenda", hieß es von BMW.

BMW Motorsportchef Jens Marquardt ging noch einen Schritt weiter. "Ich weiß nicht, mit wem Bernie gesprochen hat, aber wir sind im Moment mit unserem derzeitigen Programm, namentlich der DTM, glücklich", sagte er Autosport. Außerdem gab er zu bedenken, dass BMW im GT-Bereich auf der Nordschleife, in der ALMS und Kundensportprogrammen sehr gut aufgestellt sei. "Wir haben uns selbst in diese Richtung orientiert, wie unsere Kunden BMW kennen. Es gibt keinen Grund, an diesem Konzept etwas zu ändern", verdeutlichte er noch einmal.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x