Formel 1 - Bottas setzt sich selbst die höchsten Ziele

Eines Tages Weltmeister

Valtteri Bottas kommt mit vielen Erwartungen in die Formel 1, die größten hat er selbst.
von

Motorsport-Magazin.com - Valtteri Bottas wird 2013 in seiner ersten Saison in der Formel 1 gleich einiges an Druck zu bewältigen haben. Williams-Mitbesitzer Toto Wolff hat schon klargestellt, dass er schnell Leistung vom Finnen sehen will, wobei Bottas selbst wohl noch mehr von sich fordert als seine Chefs. So bezeichnete Teamchef Frank Williams seinen neuen Einsatzfahrer zwar einmal als "einen der talentiertesten jungen Rennfahrer, die ich je getroffen habe", doch das ist der Anspruch, den Bottas ohnehin selbst auch an sich stellt.

"In Zukunft erfolgreich zu sein, das ist auch mein Ziel und ich bin jetzt in der Formel 1, weil ich gegen die Besten der Welt antreten will", erklärte Bottas. Ihm reicht es aber nicht nur, gegen sie zu fahren, wie jeder normale Rennfahrer will er sie klarerweise auch besiegen. "Ich will gute Leistung bringen und eines Tages Weltmeister sein, aber nächstes Jahr geht es ums Lernen, darum, so schnell wie möglich Speed aufzubauen, die Fehler zu minimieren und Punkte nach Hause zu bringen. Ich und das Team wissen, sobald ich mehr fahre, mehr Kilometer und Erfahrung sammle, kann ich Gutes bewirken."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x