Formel 1 - Whitmarsh würdigt Haug zum Abschied

Danke für die gute Zusammenarbeit

Seine größten Erfolge in der Formel 1 feierte Norbert Haug in der gemeinsamen Zeit mit McLaren - für Martin Whitmarsh Grund genug für eine Danksagung.
von

Motorsport-Magazin.com - Drei Fahrerweltmeisterschaften erzielte die Kombination McLaren-Mercedes in der Ära Norbert Haug - für McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh Anlass genug, dem Deutschen zum Abschied von der großen F1-Bühne alles Gute zu wünschen. Seit 1991 war Haug Sportlicher Leiter bei den Stuttgartern, ab 1995 zeichnete er federführend für die Partnerschaft des Motorenherstellers mit dem Traditionsrennstall aus Woking verantwortlich. Zweimal mit Mika Häkkinen und einmal mit Lewis Hamilton, setzte sich die Paarung die Krone in der Königsklasse auf.

Seine Liebe zum Motorsport ist aufrichtig und tiefgehend - genauso wie sein Wettbewerbsgeist als echter Racer.
Martin Whitmarsh

Mercedes und Haug, der sich ab 2010 mehr auf das neuformierte Werksteam der Silberpfeile konzentrierte als auf den ehemaligen Werkspartner und das anschließende Kundenprojekt bei McLaren, gaben am Donnerstag ihre Trennung zum Jahresende bekannt - nach 22 langen Jahren. "Ich würde diese Gelegenheit gerne nützen, um mich bei Nobert für all die Unterstützung und Hilfe zu bedanken, die er McLaren über so viele Jahre angeboten hat", stimmte Whitmarsh in die lange Liste der Abschieds-Huldigungen für den scheidenden Sportchef mit ein.

"Die Ära, in der McLaren und Mercedes-Benz in der Formel 1 seit Mitte der Neunzigerjahre zusammengearbeitet haben, war eine erfolgreiche und schöne. Norberts Einfluss und Führung waren dabei entscheidende Beiträge zu diesem Vergnügen und Erfolg", würdigte Whitmarsh seinen Ex-Kollegen. "Seine Liebe zum Motorsport ist aufrichtig und tiefgehend - genauso wie sein Wettbewerbsgeist als echter Racer", fand der Brite, der hinzufügen wollte: "Im Namen aller Mitarbeiter von McLaren wünsche ich ihm das Beste für seine Zukunft."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x