Formel 1 - Ecclestone: F1 fährt 2013 in Deutschland

Rettet den Ring

Bernie Ecclestone stellt klar: Die Formel 1 wird auch im kommenden Jahr in Deutschland gastieren. Aber wo?
von

Motorsport-Magazin.com - Am 14. Juli 2013 steigt der Große Preis von Deutschland - so steht es zumindest im vorläufigen Rennkalender der FIA. Allerdings ist das Rennen mit einem Sternchen und der Information, dass der Austragungsort noch bestätigt werden muss, versehen. Eigentlich wäre der Nürburgring wieder an der Reihe, doch wegen des eingeleiteten Insolvenzverfahrens steht die Austragung in der Eifel arg auf der Kippe. Zuletzt hieß es sogar, dass nie mehr ein Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring stattfindet.

Hockenheim steht als Alternative zur Wahl, doch die Betreiber drängen auf eine baldige Entscheidung, schließlich erfordert die Großveranstaltung einen immensen logistischen Aufwand. Laut Bernie Ecclestone sei aber eines klar: Die deutschen Fans kommen auch nächstes Jahr in den Genuss der Formel 1. "Seien Sie sicher, dass 2013 in Deutschland gefahren wird", sagte der F1-Boss dem sid. "Wir wollen und werden das Rennen in Deutschland mit Sicherheit nicht verlieren."

Es ist davon auszugehen, dass sich die endgültige Entscheidung noch eine ganze Weile hinziehen wird, zu undurchsichtig sind die derzeitigen Verhältnisse rund um den in Finanznot geratenen Nürburgring. Karl-Heinz Steinkühler, Sprecher der Betreibergesellschaft Nürburgring Automotive GmbH, hatte jüngst erklärt, dass die Gespräche mit Ecclestone abgebrochen wurden. Ecclestone lief jetzt zumindest ein wenig Hoffnung für die Eifel aufblitzen. "Wir versuchen alles, um den Ring zu retten", versprach er.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x