Formel 1 - McLaren GT verstärkt sich mit F1-Know-How

Ian Morgan wechselt aus Adrian Neweys Team

McLaren GT verstärkt sich in Person von Andrew Bailey, Ian Morgan und Tim White mit Formel-1-Know-How.
von

Motorsport-Magazin.com - Mit dem Umzug in die Nähe des McLaren Technology Centres in Woking geht für das technische Team von McLaren GT eine weitere Annäherung an die Formel 1 einher. Mit Andrew Bailey, Ian Morgan und Tim White wurden drei Experten aus der Königsklasse verpflichtet. Bailey, ehemals Head of Vehicle Design bei McLaren in der Formel 1, erhält den Posten als Operations Director und wird den tagtäglichen Betrieb überwachen.

Morgan hatte bei Red Bull Racing die Rolle des Head of Racing Engineering inne und arbeitete in Adrian Neweys Team. Er übernimmt nun die Rolle des Chefingenieurs bei McLaren GT. White kann ebenfalls auf reichlich Erfahrung in den Top-Klassen des Motorsports zurückblicken und kommt als scheidender Senior Track Support Engineer aus dem IndyCar-Programm von Lotus. Seine neue Funktion ist die des Engine Operations Manager.

McLaren GT wurde Anfang 2011 als neue Marke der McLaren-Gruppe gegründet und stellte für diese Saison 25 12C GT3s zur Verfügung, die in diversen Serien wie der FIA GT1 WM und der Blancpain Endurance Series 17 Siege einfuhren.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x