Exklusiv

Formel 1 - Timo Glock

Tests für das kommende Jahr

Timo Glock sprach mit Motorsport-Magazin.com über seine Erwartungen für das Rennen in Abu Dhabi.
von

Motorsport-Magazin.com - In Indien war irgendwie der Wurm drinnen, oder?
Timo Glock: Das Rennen war in Kurve eins sowieso vorbei, nachdem Jean-Eric Vergne in Michael Schumacher gefahren ist und ich in die Auslaufzone geschickt wurde und einen weiten Weg fahren musste. Ich war dann Vorletzter und bin an de la Rosa nicht vorbeigekommen, weil er auf der Geraden relativ schnell war. Ich habe es trotz DRS nicht geschafft, weil ich am Drehzahlbegrenzer war. Nach zehn Runden hatte ich schon sieben Sekunden Rückstand auf meinen Teamkollegen und damit war das Rennen vorbei. Ich konnte den Abstand nicht mehr schließen und beim Boxenstopp habe ich weitere fünf Sekunden verloren, weil ein Rad sich nicht montieren ließ. Dann bin ich mit den neuen Reifen mitten im Verkehr rausgekommen und hatte im zweiten Stint bis auf die drei letzten Runden nur Verkehr und blaue Flaggen.

Das Rennen war in Kurve eins sowieso vorbei
Timo Glock

Kommt dann irgendwann der Punkt, an dem man keine Lust mehr hat?
Timo Glock: Mir war nach Runde eins klar, dass die Sache nach hinten losgeht. Wenn ich einen guten Start gehabt hätte, hätte es auch anders ausgesehen und ich wäre wie Charles [Pic] näher an Caterham dran gewesen, aber so war es nicht.

Wie sind die Aussichten für Abu Dhabi?
Timo Glock: Wir müssen schauen, Neuerungen haben wir nicht wirklich viele. Ich habe im ersten Training ein Programm mit ein paar Messinstrumenten am Auto, um ein paar Sachen schon für nächstes Jahr zu testen und werde nicht viel zum Fahren kommen, sondern nur testen. Caterham hat ein ordentliches Update mit neuem Frontflügel und Unterboden.

Ich habe im ersten Training ein Programm mit ein paar Messinstrumenten am Auto, um ein paar Sachen schon für nächstes Jahr zu testen
Timo Glock

Was hältst du von der Strecke?
Timo Glock: Sie ist schon gut, auch wenn sie unserem Auto nicht wirklich liegt. Es geht vor allem um die Bremsen und das Einlenken und unser Problem ist, dass das Vorderrad schnell stehenbleibt. Wir probieren aber etwas aus und haben eine kleine Idee für das Wochenende und schauen, ob das hilft.

Bist du schon die Strecke abgelaufen?
Timo Glock: Nein, ich laufe erst heute Abend, weil ich mich nicht bei 35 Grad in der Sonne braten lassen wollte.

Du warst in Dubai. Was hast du dort gemacht?
Timo Glock: Ich habe meinen Mechanikern als kleines Dankeschön für die harte Arbeit in diesem Jahr einen Tandemsprung geschenkt. Das haben wir am Montag und Dienstag gemacht und ich habe dann auch noch einen Tandemsprung absolviert.

Wie fühlt sich so ein Tandemsprung an?
Timo Glock: Ich kann es jedem empfehlen, es ist wirklich ein Highlight.

Aber alleine bist du noch nie gesprungen? Würde dich das reizen?
Timo Glock: Ja, ich überlege schon, ob man da vielleicht etwas machen könnte.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x