Formel 1 - Managerin: Petrov in Sochi am Start

Noch keine Einigung für kommende Saison

Noch ist unklar, ob Vitaly Petrov in der kommenden Saison in der F1 fährt. Ein Start bei seinem Heimrennen 2014 soll hingegen so gut wie fix sein.
von

Motorsport-Magazin.com - Obwohl Vitaly Petrov noch über kein Cockpit für die kommende Saison verfügt, ist sich seine Managerin Oksana Kosachenko sicher, dass der Russe bei seinem Heim-Grand-Prix 2014 in Sochi am Start sein wird. Für die kommende Saison gäbe es laut Kosachenko zwei Optionen, ein Verbleib bei Caterham sei jedoch eher unwahrscheinlich.

Wir haben beinahe die absolute Sicherheit, dass Petrov in Sochi starten wird
Oksana Kosachenko

"Wir arbeiten hart und haben ein paar Pläne und ein genaues Programm", erklärte die Managerin. "Wir haben beinahe die absolute Sicherheit, dass Petrov in Sochi starten wird." Erheblich schwieriger sei es, einen Rennstall für die kommende Saison zu finden, auch wenn Kosachenko Angebote von zwei Teams in Händen hat, bei denen es jedoch noch einige Details zu klären gelte.

Eine entscheidende Rolle würden dabei die Sponsoren spielen, da noch unklar sei, ob jene Geldgeber, die Petrov unterstützen, sich mit den bestehenden Sponsoren des Teams koordinieren können. Sollte es zu keiner Einigung kommen, wäre Petrovs Formel-1-Karriere nach drei Jahren zumindest vorläufig beendet. Der Russe ging 2010 und 2011 für Renault an den Start, ehe er zu Caterham wechselte, wo er Jarno Trulli ersetzte.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x