Formel 1 - Brawn: Schumachers Entscheidung könnte dauern

Es gibt Möglichkeiten bei Mercedes

Eine Zukunfts-Entscheidung von Michael Schumacher könnte laut Ross Brawn noch Monate dauern. Bei Mercedes gäbe es Möglichkeiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Ross Brawn glaubt, es könnte noch Monate dauern, bevor Michael Schumacher entschieden hat, was er in Zukunft machen will. Eigentlich hatte der Rekordweltmeister im Sommer angekündigt, er wolle sich im Oktober entscheiden, am Freitag wurde aber bereits bekannt, dass Lewis Hamilton ihn bei Mercedes ersetzen wird. Daher brodelt die Gerüchteküche nun und spekuliert sich über einen Wechsel zu Sauber, über eine leitende Rolle bei Mercedes bis hin zu einer sehr unwahrscheinlichen Rückkehr zu Ferrari, wo er statt Felipe Massa fahren soll.

"Ich denke, Michael wird ein paar Monate brauchen, um über einiges nachzudenken und zu reflektieren, damit er entscheiden kann, was er in Zukunft macht", meinte Brawn bei Reuters. Der Mercedes-Teamchef konnte bestätigen, dass Schumacher eine Rolle in seinem Rennstall spielen könnte. "Es gibt Möglichkeiten innerhalb des Teams, bei Mercedes, damit Michael auf die eine oder andere Art mitwirken kann. Er ist besonders interessiert daran, Hochleistungs-Autos zu entwickeln, solche Dinge."

Laut Brawn ist Schumacher seit einiger Zeit unentschlossen und während er nachdachte, sei die Option gewachsen, Hamilton zu verpflichten. "Das wuchst bis zu dem Punkt, an dem wir zu einer Entscheidung kommen mussten. Michael freut sich sehr für das Team, aber ich denke, er wird die nächsten Monate damit verbringen, darüber nachzudenken, was er tun wird." Bei Sky News musste Brawn noch anmerken, dass Hamilton nicht wegen des Geldes zu Mercedes kam, da Mercedes nicht mehr Geld geboten habe als McLaren.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x