DTM - Kovalainen: Erster Test mit BMW

Debüt im BMW M4 DTM

Der ehemalige Formel-1-Fahrer Heikki Kovlalainen saß bei den Testtagen auf dem Lausitzring das erste Mal hinter dem Steuer eines DTM-Boliden.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Lausitzring war es das erste Mal soweit. Heikki Kovalainen saß am Steuer eines DTM-Autos. Der 32-jährige Finne testete für BMW. "Ich möchte mich bei BMW Motorsport für die Chance bedanken, ihr Auto fahren zu dürfen", sagte der Finne. Für Kovalainen war es eine ganz neue Erfahrung. Er fuhr das erste Mal einen Tourenwagen, aber er hat sich vom ersten Moment an wohl gefühlt.

"Es ist ein beeindruckendes Fahrzeug. Natürlich ist es schwerer, als ein Formel-1-Auto und hat weniger Leistung, aber die Aerodynamik ist sehr gut und man kann sehr schnell durch die Kurven fahren", lobte der Finne den BMW M4. Zudem preist Kovalainen die Arbeit von BMW: "Man sieht sofort, wie hoch professionell dort gearbeitet wird. Ich habe jeden Tag genossen", schwärmte der ehemalige Formel-1-Pilot.

Für BMW standen bei den vier Testtagen am Lausitzring Longruns mit Options- und Standardreifen auf dem Programm. Außerdem wurden für den nächsten DTM Lauf, der auch auf dem Lausitzring stattfindet, Setuparbeiten betrieben. Von Montag bis Donnerstag legten die BMW Piloten über 3.000 Kilometer zurück. "Die Testrunden sind sehr gut verlaufen. Ich konnte über 500 Kilometer absolvieren. Wir hatten keinerlei Probleme mit dem Auto. Alles lief vollkommen normal und wir konnten wertvolle Erkenntnisse sammeln - gerade im Hinblick auf das nächste Rennen", verriet Marco Wittmann.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x