Bikes - WSS - Wahr strebt neuerlich die Top-10 an

Auftakt zu den Europarennen

Kevin Wahr konnte beim Debüt in der Supersport-WM aufzeigen. In Aragon soll es ähnlich gut laufen, auch wenn die komplette Saison noch nicht gesichert ist.

Motorsport-Magazin.com - Supersport-Pilot Kevin Wahr feierte beim WSBK-Auftakt in Phillip Island mit dem sechsten Platz im Rennen der ein überraschendes Ergebnis.

"Der WM-Auftakt in Australien war super, ich habe viele Anrufe und Glückwünsche bekommen. Leider hat sich noch kein zusätzlicher Sponsor gemeldet, die Saison ist noch nicht gesichert", ärgerte sich Wahr. "Wir haben jetzt bewiesen, dass wir auch als kleines Team vorne mitfahren können. Die Yamaha war von meinem Tuner Lothar Kraus und seinem Team perfekt vorbereitet."

Das Motorland Aragon ist für den 25-jährigen Wahr Neuland. "Die Rennstrecke kenne ich. Ich bin froh, dass wir wieder in Europa fahren und alles in unserem Teamtruck dabei haben. In Australien konnten wir aus Platzgründen nicht alles in den Transportkisten mitnehmen. Ich möchte erneut versuchen eine Top-Ten-Platzierung zu erreichen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x