Games

Tipps vom Profi - Echtes Rennfeeling dank BMW-Lenkrad

BMW und Fanatec stellen Replica des BMW M3 GT Lenkrads für Spielekonsolen vor. Dirk Adorf hilft bei Entwicklung mit.

Motorsport-Magazin.com - Noch mehr Realismus, noch mehr Spielspaß: Fanatec, erfolgreicher Hersteller von Rennspiel-Zubehör, hat in enger Zusammenarbeit mit BMW eine Replica des BMW M3 GT Lenkrads entwickelt, das den Spielern ein Gefühl wie im echten Rennwagen vermittelt. Das Lenkrad sieht dem Original verblüffend ähnlich. Es ist komplett aus Metall gefertigt und mit Alcantara überzogen. Das sorgt zum einen für eine edle Optik, zum anderen für sehr guten Grip beim Lenken während des Spiels.

Dafür, dass die Ähnlichkeiten zum Original nicht nur äußerlich sind, hat BMW Werksfahrer Dirk Adorf gesorgt. Am Steuer des BMW M3 GT, der zuvor unter der Bezeichnung BMW M3 GT2 Erfolge gefeiert hatte, bestritt Adorf unzählige Rennen. Der Nordschleifen-Experte arbeitete Hand in Hand mit den Fanatec-Entwicklern zusammen, um mit seinen Erfahrungen ein Höchstmaß an Realitätsnähe zu garantieren.

Nah am Original

"Wir haben uns im BMW Werk Regensburg getroffen. Dort konnte ich das Lenkrad von Fanatec selbst testen", sagte Adorf. "Ich habe versucht, den Entwicklern bei den Details wie Streckenbedingungen und Kräften, die während der Fahrt auf das Lenkrad wirken, mit meinen Kenntnissen aus der Praxis zu helfen. Das Ergebnis ist beeindruckend. Die Replica kommt dem Original sehr nah."

Insgesamt elf Knöpfe für Detaileinstellungen, LED-Anzeigen sowie zwei individuell einstellbare Schaltwippen sorgen für ein authentisches Race-Feeling. Dazu gibt es zwei kleine Joysticks zur Menüführung der Spiele. Wem das nicht reicht, der kann sich auch auf Vibrationen des Lenkrads und der Pedale freuen. So wird jede Bodenwelle auf der virtuellen Strecke erlebbar.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter