Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Großbritannien-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag 2. August 2020, 18:35
L L

Beiträge: 597
formelchen hat geschrieben:
Das beweist gar nichts. Genauso wenig wie ich Beweise habe für meine Behauptungen.

Übrigens hat man ihn nicht vergessen, er fuhr eine Zeit im Q1 die einfach nicht gut genug war. Man dachte dann die Zeit würde reichen, was aber nicht der Fall war.

Bei Vettel wäre fast das gleiche passiert, er konnte gerade noch eine weitere Runde drehen.

Wenn Ferrari es aber in drei freien Trainings nicht geschissen kriegt ein Bremspedal richtig zu montieren, dann ist das schon ziemlich komisch.

Mir aber Verschwörungstheorie zu unterstellen obwohl du das gleiche tust, ist schon sehr amüsant.


Leclerc wurde letztes Jahr vor Monaco oft genug offenkundig eingebremst, hat man auch offen kommuniziert. Mach dir mal keine Sorgen, Vettel ist auch ohne Sabotage langsamer als Leclerc. :wink:

Weißt du was wirklich amüsant ist? Du machst dir so viele Gedanken über Hamiltons Gehalt und wie sich Mercedes vor den Mitarbeitern rechtfertigen will, aber hast du dir auch mal Gedanken darüber gemacht, wie sich Ferrari bei einer angeblichen Sabotage am eigenen Fahrer/Team rechtfertigen soll? Durch so eine Sabotage würde man leichtfertig P3 in der Konstrukteurswertung wegwerfen und wenn Albon weiter Punkte verschenkt, dann liegt P2 auch nicht mehr so weit weg.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 18:38
L L

Beiträge: 597
formel-at hat geschrieben:
RB kann eigentlich nur gewinnen, Mercedes nur verlieren - eine spannende Sache wie ich finde.

Nein, keine Sorge, Red Bull verzockt es dann wieder wie heute. Spannend ist was anderes...
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 18:38

Beiträge: 21285
Okay, letztes Jahr hat also Ferrari den Leclerc sabotiert, damit Punkte und Geld verschenkt.

Dass man dass jetzt mit Vettel macht, ist aber deiner Ansicht nach ausgeschlossen weil es ja Resultate und damit Geld kostet.

Du bist schon geil. Krasser kann man sich selbst gar nicht widersprechen. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 18:51
L L

Beiträge: 597
Gott, bist du dumm. :lol: :lol:
Lies nochmal:
L hat geschrieben:
Leclerc wurde letztes Jahr vor Monaco oft genug offenkundig eingebremst, hat man auch offen kommuniziert.

Abgesehen davon, war man letztes Jahr nicht in derselben Situation, jetzt sind McLaren und Racing Point auch noch vorne dabei, da rutscht man durch solche dummen Aktionen schnell auf P5 runter. Und ja, Ferrari hat letztes Jahr durch Teamorder Punkte verschenkt. :wink:

Aber ok, leb in deiner Fantasiewelt, irgendwie muss man sich die Niederlagen auch schön reden. Erst Ricciardo und jetzt Leclerc. :drink:

So, hab nachgeschaut, Lesen ist nicht so deine Stärke, oder? Von aktiver Sabotage hab ich nichts gesagt, ich hab nur gesagt, dass man sich ausschließlich auf Vettel konzentriert. "Inkompetenz oder Sabotage?" war eine rhetorische Frage. Also nächstes Mal richtig lesen und auch verstehen, bevor man etwas unterstellt. :roll:
L hat geschrieben:
Während Vettel sich das Leben selber schwer macht indem er ständig die Wand berührt, schafft es Ferrari immer wieder Leclerc das Leben schwer zu machen. Inkompetenz oder Sabotage? In jedem Fall peinlich.

Dass der Kommandostand nicht einmal auf Leclercs Frage, ob sie sich sicher sind, dass die Zeit reicht, antwortet, zeigt doch, dass man sich ausschließlich auf Vettel konzentriert hat.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:08

Beiträge: 21285
Du hast von Monaco gesprochen. Wo genau hat man denn dort eine Benachteiligung von Leclerc kommuniziert?

Und wo genau denn noch, außer Melbourne wo es einen Funkspruch gab? Dort hat die Teamorder übrigens dem Team keine Punkte gekostet, denn bei einem Platztausch wären es für das Team die gleichen Punkte gewesen.

Du verbreitest hier Lügen und Phantasiegeschichten und wenn man dich darauf anspricht, beleidigst du einen auch noch als dumm.

Ich sage, dass den Ferrari Bossen wichtiger ist ihr Gesicht zu wahren, indem Leclerc am Saisonende vor Seb ist, als die Frage ob man am Saisonende auf P4 oder P5 landet. Ferrari leidet nicht gerade unter finanziellen Problemen und war auch eher gegen die Budgetgrenze. Denen ist es egal ob sie auf P4 oder P5 landen. Die medialen Diskussionen wären viel größer, wenn der Seb den Leclerc schlägt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:17
L L

Beiträge: 597
formelchen hat geschrieben:
Du hast von Monaco gesprochen. Wo genau hat man denn dort eine Benachteiligung von Leclerc kommuniziert?

Man hat von Anfang an eine Bevorzugung von Vettel kommuniziert.

formelchen hat geschrieben:
Und wo genau denn noch, außer Melbourne wo es einen Funkspruch gab? Dort hat die Teamorder übrigens dem Team keine Punkte gekostet, denn bei einem Platztausch wären es für das Team die gleichen Punkte gewesen.

Doch, man hätte Vettel an die Box holen und die schnellste Runde fahren können.

formelchen hat geschrieben:
Du verbreitest hier Lügen und Phantasiegeschichten und wenn man dich darauf anspricht, beleidigst du einen auch noch als dumm.

Sagt der richtige. :lol:
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:35

Beiträge: 21285
Man hat nie gesagt dass man Vettel grundsätzlich bevorzugt.

Man hat gesagt, dass man in gewissen Rennsituationen im Zweifel pro Vettel entscheiden würde. Diese Situation kam aber nur 1x wirklich vor, nämlich in Melbourne.

Das mit der schnellsten Rennrunde hätte man aber ja auch mit Leclerc machen können, oder???

Du laberst hier nur Müll. Behauptest die ganze Zeit man hätte Leclerc 2019 sabotiert und jetzt wo es bei Vettel viel deutlichere Indizien und auch Motive gibt als bei Leclerc 2019, hälst du Sabotage für unrealistisch und unlogisch.

Du verstrickst dich in peinliche Widersprüche :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:43
L L

Beiträge: 597
Du nennst mich Analphabet und bist selber zu dumm zum lesen. Wo behaupte ich denn die ganze Zeit, dass man Leclerc 2019 sabotiert hat? Peinliche Widersprüche sehe ich eigentlich nur bei dir und deiner Doppelmoral, siehe Hamilton Thread.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:45

Beiträge: 21285
L hat geschrieben:
Du nennst mich Analphabet und bist selber zu dumm zum lesen. Wo behaupte ich denn die ganze Zeit, dass man Leclerc 2019 sabotiert hat? Peinliche Widersprüche sehe ich eigentlich nur bei dir und deiner Doppelmoral, siehe Hamilton Thread.


Alzheimer???

Ich habe dich vor wenigen Stunden darauf hingewiesen, dass du im Monaco Thread 2019 eine Sabotage Leclercs in den Raum geworfen hast. Wenn du mir nicht glaubst, schau doch selbst nach.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:54
L L

Beiträge: 597
Ich hab weiter oben zitiert, was ich damals geschrieben hab, so viel zu Alzheimer. :lol:
Das war eine rhetorische Frage und wenn du in dem Thread weiter liest, dann siehst du, dass ich sonst auch nichts von Sabotage geschrieben hab, so viel zu "Lügen verbreiten". :lol:
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 20:02

Beiträge: 21285
L hat geschrieben:
Ich hab weiter oben zitiert, was ich damals geschrieben hab, so viel zu Alzheimer. :lol:
Das war eine rhetorische Frage und wenn du in dem Thread weiter liest, dann siehst du, dass ich sonst auch nichts von Sabotage geschrieben hab, so viel zu "Lügen verbreiten". :lol:


Jetzt ruder mal nicht zurück. Du hast Sabotage in den Raum geworfen.

Wenn dir das nicht reicht als Beweis für deine damaligen Unterstellungen, dann wirf mal einen Blick auf Seite 1 im Russland Thread. Dort schriebst du sinngemäß "mal sehen was sich Binotto und Vettel dieses Mal einfallen lassen".

Also versuch nicht auf so peinliche Weise dich da rauszureden als würdest du nicht "Verschwörungstheorien" entwickeln.

Du warst da ja auch 2019 bei weitem nicht der Einzige in diesem Forum. Sind ja fast alle hier gegen Vettel und es gibt hier locker 3-4 weitere Leute die Ferrari 2019 eine Benachteiligung Leclercs vorgeworfen haben.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 20:10
L L

Beiträge: 597
Zwischen Benachteiligung und Sabotage gibt es aber einen Unterschied. :wink:

Denk doch was du willst, ist mir im Endeffekt auch egal, ich find's nur amüsant wie so oft. :D
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 20:12

Beiträge: 21285
L hat geschrieben:
Zwischen Benachteiligung und Sabotage gibt es aber einen Unterschied. :wink:

Denk doch was du willst, ist mir im Endeffekt auch egal, ich find's nur amüsant wie so oft. :D


Wie gesagt: Sabotage war DEINE Wortwahl 2019, nicht meine.

Das jetzt als Rhetorik abzutun ist nicht mehr als ein peinlicher Versuch sich rauszureden. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 23:40

Beiträge: 181
Vom Rennen war ich nicht besonders angetan, einzig das Mittelfeld war spannend.

Der Racing Point ist Rennen nicht so gut wie beim Quali, Mclaren ist im Rennen etwas schneller.

Aber Leclerc führte das Mittelfeld an, ganz souverän, das hat mich dann doch überrascht, so schlecht ist das Auto dann doch nicht und ich glaube kommendes Jahr dürfte Ferrari wieder mit RedBull kämpfen. Gegen Mercedes ist kein Kraut gewachsen, die dürften auch kommendes Jahr einen Abstand zum Rest haben.

Gasly fand ich sehr gut heute, Vettel andrerseits so gut wie abgemeldet, seine Leistungen sehr enttäuschend, wie beim ersten Rennen halt. Groß wurde sein Kampf gegen Leclerc angekündig und wie er es allen zeigen will, aber Pustekuchen!
Albon war auch nicht viel besser, jedoch liegen zwischen den beiden 12 Jahre Formel1 Erfahrung, deswegen verbietet sich ein Vergleich.

Ich glaube das zweite Silverstone-Rennen wird ähnlich ausfallen.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 23:52

Beiträge: 181
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Bottas hätte am Start viel aggressiver sein müssen. Das war seine Chance. Jetzt wird er wieder nur 2.


fast ;) Finnen haben aber auch wenig Glück in der F1... Erinnert an Hakkinen, dem das Auto eine Runde vor Schluß verreckt, während Schumacher mit blockiertem Vorderrad ins Ziel kommt und gewinnt (oder war er 2.?)....


Bei welchem Rennen war das? Ich weiß von Barcelona (?) 400 Meter vom Ziel geht dem Finnen der Motor hoch und Schumacher gewann das Rennen, ich glaube mich zu erinnern, dass Schumacher Hakkinen in der Auslaufrunde noch aufsammelte

Beitrag Montag 3. August 2020, 07:41

Beiträge: 933
SudaNext hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Bottas hätte am Start viel aggressiver sein müssen. Das war seine Chance. Jetzt wird er wieder nur 2.


fast ;) Finnen haben aber auch wenig Glück in der F1... Erinnert an Hakkinen, dem das Auto eine Runde vor Schluß verreckt, während Schumacher mit blockiertem Vorderrad ins Ziel kommt und gewinnt (oder war er 2.?)....


Bei welchem Rennen war das? Ich weiß von Barcelona (?) 400 Meter vom Ziel geht dem Finnen der Motor hoch und Schumacher gewann das Rennen, ich glaube mich zu erinnern, dass Schumacher Hakkinen in der Auslaufrunde noch aufsammelte


Spanien 2001 ja. Schumacher hatte in dem Rennen Vibrationen weshalb er massiv Tempo rausnahm, was dann witzigerweise Hakkinen das Podium kostete.

Beitrag Montag 3. August 2020, 13:55

Beiträge: 21
Man hatte während des Rennens permanent das Gefühl, als könnte Mercedes noch locker 1-2 Gänge hochschalten wenn es darauf ankommen würde. Nur dann würden sie wahrscheinlich komplett Kreise um die Konkurrenz fahren. So sieht die Dominanz nicht ganz so erdrückend aus.
Insgesamt war das Rennen für den Zuschauer aber eine richtig mühsame Angelegenheit. Permanentes Reifenschonen war angesagt, wirkliche Attacken gab es höchstens im Mittelfeld. Wahrscheinlich konnte sich auch deshalb Leclerc vor den McLaren und Renaults halten. Der große Racing Point Angriff bleibt auch Woche für Woche aus. Am Freitag sind sie immer brutal schnell und man denkt, die kämpfen ums Podium. Und dann reihen sie sich spätestens Sonntag noch hinter Renault und Co. ein oder fahren gleich gar nicht los.
Die einzige Hoffnung auf ein spannendes zweites Silverstone Rennen sind entweder die zwei Stopps und etwas mehr Strategieauswahl oder das Wetter. Ansonsten wird das die nächste Bummelfahrt der Mercedes und Verstappen, der irgendwo dahinter rumfährt und sich langweilt.

Beitrag Montag 3. August 2020, 14:36

Beiträge: 41204
formelchen hat geschrieben:
Okay, letztes Jahr hat also Ferrari den Leclerc sabotiert, damit Punkte und Geld verschenkt.


Nein, Ferrari hat weder letztes Jahr Leclerc noch dieses Jahr Vettel saboriert. Leclerc wurde im entscheidenden Moment benachteiligt (anfangs), wenn sie auf der Strecke gegeneinander fuhren um sich nicht gegenseitig das Leben schwer zu machen. Das ist was anderes.

Leclerc ist einfach schneller und besser als Vettel - schon 2019 und 2020 auch. Deswegen ist es die richtige Wahl, Leclerc zu behalten und sich von Vettel zu trennen.

Dass du wieder mit Verschwörungstheorien um die Ecke kommst, die nur in deinen wirren Gedankengängen sinnvoll sind, ist doch bei dir kein Wunder.

Beitrag Montag 3. August 2020, 14:52

Beiträge: 21285
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Okay, letztes Jahr hat also Ferrari den Leclerc sabotiert, damit Punkte und Geld verschenkt.


Nein, Ferrari hat weder letztes Jahr Leclerc noch dieses Jahr Vettel saboriert. .


Es ging mir darum L darauf aufmerksam zu machen, dass er 2010 selbst von Sabotage sprach, sich aber jetzt über meine Vorwürfe gegen Ferrari lustig macht.


MichaelZ hat geschrieben:
Leclerc wurde im entscheidenden Moment benachteiligt (anfangs), wenn sie auf der Strecke gegeneinander fuhren um sich nicht gegenseitig das Leben schwer zu machen. Das ist was anderes..


Das war genau einmal, nämlich in Melbourne, als man sich noch nicht sicher war ob Leclerc gut genug ist um die WM zu fahren.



MichaelZ hat geschrieben:
Leclerc ist einfach schneller und besser als Vettel - schon 2019 und 2020 auch. Deswegen ist es die richtige Wahl, Leclerc zu behalten und sich von Vettel zu trennen.

Dass du wieder mit Verschwörungstheorien um die Ecke kommst, die nur in deinen wirren Gedankengängen sinnvoll sind, ist doch bei dir kein Wunder.


Du hast selbst in der Vergangenheit schon Mauschelei unterstellt. Und der Kampfbegriff "Verschwörungstheorie" ist langsam abgenutzt und dient nur dazu, die Meinung anderer Menschen als absurd abzutun. Beschäftige dich mal mit der Geschichte dieses Begriffes und woher er kommt. Dann würdest du ihn nicht so lächerlich inflationär benutzen.

Im Übrigen scheinen es einige deiner Journalisten-Kollegen ja ähnlich wie ich zu sehen, sonst würden sie Vettel nicht danach fragen, ob er irgendwem Absicht unterstellt. :wink:

Und jetzt mal unabhängig davon ob es Absicht war oder nicht: du kannst doch nicht bestreiten, dass Vettel rund 120 Minuten Trainingszeit am Freitag fehlten, in denen er sich auf das Rennen hätte vorbereiten können.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 3. August 2020, 15:13

Beiträge: 933
Kai Ebel fragte deutsche Fahrer doch auch jedesmal wenn die Teamkollegen schneller waren ob sie benachteiligt wurden. Ist es deshalb gleich ein Zeichen dafür dass es so ist?
Journalisten, gerade im Sport, wollen heute doch einfach nur Material für möglichst kontroverse Stories bekommen. Dementsprechend dumme Fragen kommen dabei raus ...

Beitrag Montag 3. August 2020, 15:16

Beiträge: 41204
formelchen hat geschrieben:
Es ging mir darum L darauf aufmerksam zu machen, dass er 2010 selbst von Sabotage sprach, sich aber jetzt über meine Vorwürfe gegen Ferrari lustig macht.


Wieso jetzt 2010?

formelchen hat geschrieben:
Du hast selbst in der Vergangenheit schon Mauschelei unterstellt. Und der Kampfbegriff "Verschwörungstheorie" ist langsam abgenutzt und dient nur dazu, die Meinung anderer Menschen als absurd abzutun.


In dem Fall ist sie absurd. Wie in den meisten Fällen, wenn du was von dir gibst. Wie du ja an den Reaktionen der User hier erkennst. Aber ja, alle nur Mainstream...

formelchen hat geschrieben:
Und jetzt mal unabhängig davon ob es Absicht war oder nicht: du kannst doch nicht bestreiten, dass Vettel rund 120 Minuten Trainingszeit am Freitag fehlten, in denen er sich auf das Rennen hätte vorbereiten können.


Und da hat Vettel klar gesagt, dass ihm sowas nichts ausmacht und das eher seine Stärke ist.

Beitrag Montag 3. August 2020, 15:25

Beiträge: 21285
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Es ging mir darum L darauf aufmerksam zu machen, dass er 2010 selbst von Sabotage sprach, sich aber jetzt über meine Vorwürfe gegen Ferrari lustig macht.


Wieso jetzt 2010?

Tippfehler, 2019 natürlich.

formelchen hat geschrieben:
Du hast selbst in der Vergangenheit schon Mauschelei unterstellt. Und der Kampfbegriff "Verschwörungstheorie" ist langsam abgenutzt und dient nur dazu, die Meinung anderer Menschen als absurd abzutun.


In dem Fall ist sie absurd. Wie in den meisten Fällen, wenn du was von dir gibst. Wie du ja an den Reaktionen der User hier erkennst. Aber ja, alle nur Mainstream...

In der Tat alle nur Mainstream.....nur weil hier 5 Leute anderer Meinung sind, ist etwas noch lange nicht absurd. Im dritten Reich hat ja auch die Minderheit den Mann mit Bart NICHT gewählt. Lag sie deshalb falsch?? Tolle Logik hast du..... :lol: :lol:

formelchen hat geschrieben:
Und jetzt mal unabhängig davon ob es Absicht war oder nicht: du kannst doch nicht bestreiten, dass Vettel rund 120 Minuten Trainingszeit am Freitag fehlten, in denen er sich auf das Rennen hätte vorbereiten können.


Und da hat Vettel klar gesagt, dass ihm sowas nichts ausmacht und das eher seine Stärke ist.

Was für ihn spricht...sonst hätten ihm alle ne Ausrede vorgeworfen. Und dennoch fehlten 120 Minuten Vorbereitung.

Und wenn du schon Vettels Aussagen bringst: er hat auch gesagt dass etwas grundlegend faul ist.

Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 3. August 2020, 15:41

Beiträge: 41204
Er sagte, "bei IHM oder beim Auto"

Beitrag Montag 3. August 2020, 15:48

Beiträge: 21285
MichaelZ hat geschrieben:
Er sagte, "bei IHM oder beim Auto"


Woraus du natürlich dann machst "bei IHM" und das Auto gar nicht in Erwägung ziehst. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 3. August 2020, 15:51

Beiträge: 41204
Hab ich nicht geschrieben. Genau lesen bitte.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video