Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

neue Safety-Car-Regel

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
Die FIA hat zugesichert, dass dank einer neu entwickelten Software, 2009 die Boxengasse während der ganzen Safety-Car-Phase über geöffnet bleibt.

Eine Software informiert die Fahrer während einer Safety-Car-Phase über die erlaubte Geschwindigkeit mit der sie an die Box fahren dürfen. "Wenn das Safety-Car auf die Strecke geht, dann geht eine Message an die Fahrer raus. Die Software kalkuliert eine minimale Zeit, in der der Fahrer an die Box darf. Diese erscheint am Display und muss eingehalten werden", erklärte Renndirektor Charlie Whiting.

was haltet ihr von dieser loesung???
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009
0ph 0ph

Beiträge: 1354
Auf jeden Fall besser, als das, was wir diese Saison sehen mussten ;)

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009

Beiträge: 4399
Ganz gut bis zur ersten Überraschung!

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009
ceniza Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied ceniza

Beiträge: 10651
bschenker hat geschrieben:
Ganz gut bis zur ersten Überraschung!

die wie aussehen koennte??
BANG BANG! Ferrari: One – Two As Alonso Romps To Victory

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009

Beiträge: 4399
Werden wir ja sehen!

Nehmen wir als Beispiel einer der in diesem Moment kurz vor der Boxeneinfahrt ist und nicht mit sicherheit eine weitere Runde fahren kann.
Hält er an bis die Zeit abgelaufen ist.
-

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009

Beiträge: 3853
Also ganz durchdacht ist diese Regelung auch nicht. Aber gut, mal sehen wie sich das in den GPs dann entwickelt. Der von bschenker angesprochene Fall zB ist schon problematisch, aber gut , bevor wir 9000 Argumente aufzählen wie schlecht die Idee ist lassen wir uns überraschen, wie das ganze dann konkret aussieht.

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009

Beiträge: 4399
Es kann ja alles gut gehen, aber wen man sowas regeln will liegt wie so häufig der Teufel im Detail.

Es würde genügen das es während einer Safetycarphase eine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt, sollte auch gültig sein für diese die die Boxen wieder verlassen. Das gäbe keine Interpretations schwierigkeiten und ist kontrollierbar, sei es vom Fahrer, sei es vom Veranstallter.
.

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009

Beiträge: 3853
Ja das mit dem Geschwindigkeitslimit hatte ich mir auch gedacht. So etwas wie zb einen Speedlimiter wie für die Boxen nur bei einer anderen Maximalgeschwindigkeit. Wäre so etwas realisierbar?

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009

Beiträge: 4399
Das sollte machbar sein, der Unterschied liegt im Gang. In der Box brauchen alle den ersten Gang. Auf der Strecke brauchte es eine Variable die den Gang berücksichtigt.
.

Beitrag Dienstag, 27. Januar 2009
AWE AWE

Beiträge: 13287
bschenker hat geschrieben:
Es kann ja alles gut gehen, aber wen man sowas regeln will liegt wie so häufig der Teufel im Detail.

Es würde genügen das es während einer Safetycarphase eine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt, sollte auch gültig sein für diese die die Boxen wieder verlassen. Das gäbe keine Interpretations schwierigkeiten und ist kontrollierbar, sei es vom Fahrer, sei es vom Veranstallter.
.



Wenn wir die Tank- und Reifenwechselorgien nicht hätten müsste in der SC Phase keiner an die Boxen und man könnte sich das ganz halbdurchdachte Hickhack sparen . Wer in der SC-Phase an ie boen kommt darf weder Reifen wechseln noch tanken und fertig .
Aber man will ja die Boxen-Show unbedingt haben , dieses Jahr sogar noch mit Strom zum anfassen :D)

Beitrag Mittwoch, 28. Januar 2009

Beiträge: 4399
Währe vieleicht keine schlechte Show, wen der Stromschlag irgendwie durch Lämpchen angezeigt würde. Stellt euch vor sowas beim Nachtrennen in Singapur.

Bleiben wir seriös. Die Überlegung ist schon richtig, aber im Moment spricht man, bezweifle jedoch das man sich da einig wird. Nur schon das man zum Zweck das Rennen aufzufrischen die blödsinige Reifenwechselregel beibehalten will, spricht dagegen.
.

Beitrag Mittwoch, 28. Januar 2009
FLC FLC

Beiträge: 3531
Anarch hat geschrieben:
Ja das mit dem Geschwindigkeitslimit hatte ich mir auch gedacht. So etwas wie zb einen Speedlimiter wie für die Boxen nur bei einer anderen Maximalgeschwindigkeit. Wäre so etwas realisierbar?


Wenn ich davon ausgehe wie eine SC Phase ensteht, sehe ich das Problem verschiedenartig gelagert.

Ein Unfall oder der Ausfall eines Boliden löst eine SC-Phase nur dann aus, wenn die Sicherheit gefährdet ist, das heisst die Strecke blockiert ist oder ein Fahrzeug in einer Auslaufzone stehen bleibt. Da ist meistens nur ein kurzer Streckenabschnitt davon betroffen und es könnte doch durchaus gehen auf so einem Abschnitt eine Höchstgeschwindigkeit festzulegen.

Es geht ja vor allem um die Sicherheit des Hilfspersonals und durch diese neue Regelung wird ja nur eine bestimmte individuelle Rundezeit festgelegt, der Fahrer ist dann aber immer noch frei mit Renntempo an einer Gefahrenstelle vorbeizufahren und erst danach abzubremsen...

Habe ich da etwas Falsch verstanden ?
F 1 2015 - Who is still watching ?

Bild

Beitrag Mittwoch, 28. Januar 2009

Beiträge: 4399
Der SC soll ja heissen das Rennen ist neutralisiert, also sollte es kein änderung in der Platzierung geben.

Also da es der Rennleitung möglich ist zu wissen wo sich jeweils ein Fahrzeug befindet, durch welches mittel das auch immer bewerkstelligt wird, sollte es auch kein Problem sein die Geschwindigkeit festzustellen. Es währe damit einfach einen Sünder heraus zu picken. Prinzipiel sollte die SC Phase eigentlich für die ganze Strecke gelb bedeuten, weil ja auch Dienstfahrzeuge unterwegs sein könnten. Aber ich glaube gerade in diesem Punkt ist das Reglement nicht so klar und es sollte ja auch nicht die Lösung sein das Autos hinter dem SC stecken währen jemand durch blochen Boden gut macht. Es ist nähmlich ziemlich häuffig das jemand in dieser Phase Plätze gut gemacht hat weil ein Konkurent nicht aus der Boxe fahren durfte weil ein zuvor hinter Ihm liegender heran naht. Das führt dann zu Situationen wie in Kanada und es muss ja gar nicht unbedingt das Auffahren vom letzten Jahr sein, auch das rausfahren bei Rot kann durch eine solche situation verursacht sein.

Das beste währe schon keine Boxenstops ohne das ein Problem besteht, mit Reifen und Treibstoff fürs ganze Rennen ohne die Gesammtdistanz zu kürzen.
.

Beitrag Mittwoch, 28. Januar 2009

Beiträge: 44353
Ich finde 2 Threads über die neuen Regeln braucht es nicht. Und da es eigentlich eher Allgemein als Technik Ecke ist, verweise ich auf den Thread im Allgemein-Forum und hoffe die Mods schließen das Thema hier.

https://www.motorsport-magazin.com/forum ... 16757.html


Zurück zu Technisches