Foren-Übersicht / Motorsport / Motorsport-Mix

24h Le Mans 2009

NASCAR, Formel E, Formel 2, u.a.: Hier sind alle weiteren Serien daheim.
Beitrag Donnerstag, 26. Februar 2009

Beiträge: 0
Der ACO hat heute die Liste der Autos bekannt gegeben, welche am 24 Stunden Rennen teilnehmen dürfen. Eine echte Sensation ist der Pescarolo mit der Startnummer 17! Pescarolo setzt einen vierten Peugeot 908 FAP ein. Leider ist zu den Fahrern recht wenig bekannt.

Fahrer Audi (Joest):
Kristensen, Luhr, Premat, Rockenfeller,Capello, Werner, McNish,
Romain Dumas, Timo Bernhard
Fahrer Peugeot (Werk)
Lamy, Brabham, Bourdais, Wurz, Klien, Sarazzin, Gene, Minassian, Montagny
Fahrer Team Essex:
Kristian Poulsen, Collard, Elgaard
Fahrer Quifel-ASM:
Guy Smith, Miguel Amaral, Olivier Pla

LMP1

No Team Car
1 Audi Sport Team Joest Audi R15
3 Audi Sport Team Joest Audi R15
2 Audi Sport North America Audi R15
14 Kolles Audi R10
15 Kolles Audi R10
7 Team Peugeot Total Peugeot 908
8 Team Peugeot Total Peugeot 908
9 Peugeot Sport Total Peugeot 908
17 Pescarolo Sport Peugeot 908
16 Pescarolo Sport Pescarolo Judd
007 Aston Martin Racing Lola Aston Martin
009 Aston Martin Racing Lola Aston Martin
008 AMR Eastern Europe Lola Aston Martin
13 Speedy Racing Team Sebah Lola Aston Martin
10 Team ORECA Matmut AIM Courage-ORECA AIM
11 Team ORECA Matmut AIM Courage-ORECA AIM
6 Team LNT Ginetta Zytek
23 Strakka Racing Ginetta Zytek
12 Signature Plus Courage Judd
20 Epsilon Euskadi Epsilon Euskadi Judd NENNUNG ZURÜCKGEZOGEN
4 Creation Autosportif Creation Judd

LMP2

No Team Car
5 Navi Team Goh Porsche RS Spyder
31 Team Essex Porsche RS Spyder
49 Vitaphone Racing Team Porsche Rs Spyder NENNUNG ZURÜCKGEZOGEN
25 RML Lola Mazda Coupe
44 KSM Lola Mazda Coupe
30 Racing Box Lola Judd Coupe
33 Speedy Racing Team Sebah Lola Judd Coupe
24 Oak Racing Pescarolo Mazda
35 Oak Racing Pescarolo Mazda
40 Quifel-ASM Team Ginetta Zytek 09S
41 Gac Racing Team Zytek 07S
26 Bruichladdich Bruneau Radical AER

GT1

No Team Car
63 Corvette Racing Corvette C6.R
64 Corvette Racing Corvette C6.R
72 Luc Alphand Aventures Corvette C6.R
73 Luc Alphand Aventures Corvette C6.R
60 Gigawave Motorsport Ltd Aston Martin DBR9 NENNUNG ZURÜCKGEZOGEN
66 Jetalliance Racing Aston Martin DBR9
55 IPB Spartak Racing Lamborghini Murcielago
68 JLOC Isao Noritake Lamborghini Murcielago

GT2

No Team Car
76 IMSA Performance Matmut Porsche 911 GT3 RSR (997)
77 Team Felbermayer-Proton Porsche 911 GT3 RSR (997)
80 Flying Lizard Motorsport Porsche 911 GT3 RSR (997)
78 AF Corse Srl Ferrari F430 GT
82 Risi Competizione Ferrari F430 GT
83 Risi Competizione Ferrari F430 GT
84 Team Modena Ferrari F430 GT
89 Hankook - Team Farnbacher Ferrari F430 GT
92 JMW Motorsport Ferrari F430 GT
96 Virgo Motorsport Ferrari F430 GT
97 BMS Scuderia Italia Ferrari F430 GT
99 JMB Racing Ferrari F430 GT
87 Drayson Racing Aston Martin V8
85 Snoras Spyker Squadron Spyker C8 Laviolette

Reserves

No Cl Team Car
R1 GT2 Team Seattle Advanced Eng Ferrari F430 GT
R2 GT2 Endurance China Team Porsche 911 GT3 RSR (997)

R3 GT2 IMSA Performance Matmut Porsche 911 GT3 RSR (997)
R4 LMP2 Barazi Epsilon Zytek 07S
R5 LMP2 Gerard Welter Zytek
R6 LMP1 Epsilon Euskadi Epsilon Euskadi Judd Nennung zurückgezogen
R7 GT2 Team Felbermayer-Proton Porsche 911 GT3 RSR (997)
R8 GT2 Snoras Spyker Squadron Spyker C8 Laviolette
R9 GT1 Team Larbre Competition Saleen S7R
R10 LMP2 Racing Box SRL Lola Judd Coupe NENNUNG ZURÜCKGEZOGEN
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 30. April 2009, insgesamt 9-mal geändert.

Beitrag Donnerstag, 26. Februar 2009

Beiträge: 45301
Ich drücke Pescarolo und Epsilon Euskadi die Daumen.

Beitrag Freitag, 27. Februar 2009

Beiträge: 0
Fahrer Strakka Racing:
Danny Watts, Nick Laventis, Peter Hardmann

Beitrag Freitag, 27. Februar 2009

Beiträge: 1321
Schade das der Dome nicht am start ist.
Pescarolo Peugeot - so hätte es von anfang an sein sollen

Beitrag Donnerstag, 05. März 2009

Beiträge: 0
Fahrer Aston Martin Racing
Jan Charouz, Miguel Ramos, Tomas Enge, Stefan Mücke, Harold Primat, Darren Turner

Beitrag Mittwoch, 11. März 2009

Beiträge: 48
Wirklich ein tolles Feld bisher. Die Sensation ist für mich der Vitaphone RS-Spyder. Wenn er wirklich kommt ist er neben der 44, (dem Kruse-Schiller-Motorsport Mazda, meinem Heimteam), der Favorit in der LMP2. Michael Bartels hat da ein super Team.

Bei den großen Prototypen bin ich eh glücklich. Werkteams gegeneinander in erster Reihe, belauert von Privaten in den eigenen Altwagen, (Kolles bei Audi, Pescarolo bei Peugeot). Die Gulf-lackierten Prodrive Aston Martin nicht zu vergessen. Bei Audi hört man von extrem schlechten Bedingungen bei den Tests, Aston hatte ein spätes Rollout + Fast-Totalschaden. Peugeot spult dagegen geheime Dauerläufe ab. Spannend!

Beitrag Freitag, 13. März 2009

Beiträge: 0
RML Lola Mazda Coupe Fahrer:
Mike Newton, Thomas Erdos, Chris Dyson

Snoras Spyker Squadron Spyker C8 Laviolette Fahrer:
Jeroen Bleekemolen, Tom Coronel, Jarek Janis

NAVI Team Goh Fahrer
Sascha Maassen, Seiji Ara, Keisuke Kunimoto

Corvette Racing Corvette C6.R Fahrer:
Johnny O’Connell, Jan Magnussen, Antonio Garcia,
Oliver Gavin, Olivier Beretta, Marcel Fässler

Jetalliance Racing Aston Martin DBR9 Fahrer:
Lukas Lichtner-Hoyer, Thomas Gruber, Alex Müller
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 30. April 2009, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Freitag, 20. März 2009

Beiträge: 0
Risi Competizione Ferrari Fahrer:
Jamie Melo, Mika Salo, Pierre Kaffer

Drayson Racing Fahrer:
Paul Drayson, Jonny Cocker, Marino Franchitti

Team Modena Fahrer
Leo Mansell
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 30. April 2009, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Freitag, 20. März 2009
0ph 0ph

Beiträge: 1356
Goodwood hat geschrieben:
Team Modena Fahrer
Leo Mansell


Mal gucken, was der Junge reißen kann :)

Beitrag Samstag, 21. März 2009

Beiträge: 0
0ph hat geschrieben:
Mal gucken, was der Junge reißen kann :)

Kann nur besser werden wie in der brit. F3 da war er ja nicht so der überflieger. Aber vielleicht ist er ja im GT besser wie im Formel Auto :wink:

Beitrag Samstag, 21. März 2009
0ph 0ph

Beiträge: 1356
Wie siehts eigentlich mit dem anderen Mansell Sprößling aus? Ist er besser als sein Bruder? Nach dem was ich gehört habe, sind sie eher auf einer Höhe.

Beitrag Samstag, 21. März 2009

Beiträge: 0
in der britischen F3 waren sie auf einem Level. Da wo Greg und Leo Mansell waren, war das Mittelfeld. Im letzten Jahr in den USA hab ich ihren Werdegang nicht verfolgt, aber hätten sie dort was erreicht hätten wir in Europa was davon gehört.

Beitrag Samstag, 21. März 2009

Beiträge: 0
Sebring 12 Std Quali:
Acura vor Audi und Peugeot.
Scheint interessant zu werden.
Schade das die Acura nicht in Le Mans starten.

Beitrag Samstag, 21. März 2009

Beiträge: 45301
0ph hat geschrieben:
Wie siehts eigentlich mit dem anderen Mansell Sprößling aus? Ist er besser als sein Bruder? Nach dem was ich gehört habe, sind sie eher auf einer Höhe.

Greg Mansell fährt 2009 für Ultimate Signature in der Formel-World series by Renault. Es scheint aber talentiertere Nachwuchsfahrer als die Mansell-Söhne zu geben.

Beitrag Dienstag, 24. März 2009

Beiträge: 0
ORECA team Fahrer:
Stephane Ortelli, Bruno Senna,Tiago Monteiro
Olivier Panis, Nicolas Lapierre,Soheil Ayari
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 30. April 2009, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Freitag, 27. März 2009

Beiträge: 0
Kolles Audi Fahrer:
Christian Bakkerud, Andy Meyrick,Christijan Albers, Michael Krumm, Charles Zwolsman, Narain Karthikeyan

Pescarolo Sport Fahrer:
Bruce Jouanny

Speedy Racing Team Sebah Fahrer:
Andrea Belicchi, Neel Jani, Nicolas Prost (LMP1)
Jonny Kane, Benjamin Leuenberger, Xavier Pompidou (LMP2)

Signature Plus Fahrer:
Pierre Ragues, Frank Mailleux

OAK Racing (35) Fahrer:
Mathieu Lahaye, Karim Aljani

G.A.C. Racing Team Fahrer:
Karim Ojjeh, Claude-Yves Gosselin

KSM Fahrer:
Francesco Sini, Hideki Noda, Matthew Marsh

IPB Spartak Racing Fahrer:
Peter Kox, Roman Rusinov
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 02. April 2009, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Donnerstag, 02. April 2009

Beiträge: 0
Pescarolo Sport Peugeot 908 HDi FAP Fahrer:
Simon Pagenaud, Benoît Tréluyer, Jean-Christophe Boullion

OAK Racing (24) Fahrer:
Jacque Nicolet, Richard Hein

IMSA Performance Matmut Fahrer:
Raymond Narac, Patrick Pilet

Beitrag Montag, 06. April 2009

Beiträge: 0
20 Epsilon Euskadi Epsilon Euskadi Judd
&
60 Gigawave Motorsport Aston Martin

haben ihre Nennung zu den 24h von Le Mans zurückgezogen!
Dafür rutschen die ersten beiden Autos der Reserve Liste in das 55er Feld

Auch steht wohl hinter dem Vitaphone Porsche RS Spyder ein Fragezeichen!

Beitrag Montag, 06. April 2009

Beiträge: 45301
Wieso hat Epsilon Euskadi zurückgezogen?

Beitrag Dienstag, 07. April 2009

Beiträge: 0
MichaelZ hat geschrieben:
Wieso hat Epsilon Euskadi zurückgezogen?


Für Epsilon Euskadi hab ich keine Infos für den Rückzug. Da kann man nur spekulieren. Wirtschaftskrise?
Gigawave hat wohl gesagt, die wollen sich auf die homologation des neuen Nissan GTR konzentrieren. Gigawave ist das offizelle Nissan Einsatzteam in der FIA GT und plant dieses Jahr 4 Einsätze des Nissans und hat angeblich keine Resourcen für den Aston übrig

Beitrag Dienstag, 07. April 2009

Beiträge: 0
81 GT2 Team Seattle Advanced Eng Ferrari F430 GT Fahrer:
Don Kitch Jr. Patrick Dempsey, Joe Foster

Mit Patrick Dempsey ist mal wieder ein Schauspieler (Greys Anatomie) am Start in Le Mans.

Beitrag Donnerstag, 09. April 2009

Beiträge: 0
Jetzt geht es auch in der Sportwagenszene los, die Diskussion um die Aerodynamik bzw der Regelauslegung zur Aerodynamik. Wie mehrere Webpages melden (u.a. Autosport.com) bezeifeln mehrere Hersteller die Legalität des Audi R15. Grund: ob Teile des Chassis eine aerodynamische Hilfestellung geben, die - mit Ausnahme des Heckflügels - laut ACO-Regelbuch für die Prototypen der Klasse 1 verboten sind. Speziell geht es hier um Flaps im Frontsplitter. Der ACO (Ausrichter der 24h von Le Mans und Regelgeber in der LMS) bemüht sich angeblich um eine schnelle Klärung.

Beitrag Freitag, 10. April 2009

Beiträge: 45301
Goodwood hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Wieso hat Epsilon Euskadi zurückgezogen?


Für Epsilon Euskadi hab ich keine Infos für den Rückzug. Da kann man nur spekulieren. Wirtschaftskrise?
Gigawave hat wohl gesagt, die wollen sich auf die homologation des neuen Nissan GTR konzentrieren. Gigawave ist das offizelle Nissan Einsatzteam in der FIA GT und plant dieses Jahr 4 Einsätze des Nissans und hat angeblich keine Resourcen für den Aston übrig


Ich werde Epsilon Euskadi mal kontaktieren, bisher haben sie mir immer Antworten gegeben.

Beitrag Freitag, 17. April 2009

Beiträge: 45301
Gestern hat mir Jordi Caton von Epsilon Euskadi zurückgeschrieben:

Epsilon Euskadi hat sich vom 24 Stundenrennen von Le Mans 2009 zurückgezogen. Wieso das?
JC: Ganz einfach: Wir sind 2008 in der Le-Mans-Serie und beim 24 Stundenrennen in Le Mans auf unseren eigenen Kosten gefahren. Wir betrachteten es als eine Investition in den Markt der Hersteller einzudringen. Wir haben hart gearbeitet um kräftige Sponsoren für 2008 zu finden – das war schwierig, weil wir Neulinge im Feld waren, aber wir erwarteten, dass wir mit guten Leistungen in der Saison 2008 Sponsoren für 2009 überzeugen könnten. Unglücklicherweise erlaubt es uns die Kombination aus den üblichen Schwierigkeiten Sponsoren zu finden und der globalen Krise nicht die notwendige Unterstützung zu finden um in der Meisterschaft 2009 weiterzufahren. Sollten wir dieses Kapital zu einem späteren Zeitpunkt noch finden, würden wir natürlich wieder in der LMS am Start sein und uns für eine gute Saison 2010 vorzubereiten.

Gibt es da irgendeinen Zusammenhang mit der Partnerschaft mit dem neuen amerikanischen F1-Team?
JC: Nein, nicht im Geringsten. Das sind zwei sich nicht überschneidende Programme und uns gefallen beide.

Gibt es da irgendwelche Neuigkeiten zwecks der Partnerschaft mit Anderson und Windsor?
JC: Die Zeit für eine Partnerschafts-Bindung wird in Kürze kommen.

Werdet ihr 2010 wieder zurück nach Le Mans kommen? Oder gibt es irgendwelche anderen Pläne?
JC: Ja natürlich, Le Mans ist in unserem Herzen und es ist ein Rennen und eine Meisterschaft, in der wir wieder teilnehmen wollen. Unser Ziel ist 2010, wir freuen uns darauf unser Potenzial mit dem neuen Epsilon Euskadi ee2 LMP1, der vollständig designed ist und im Windkanal mit exzellenten Ergebnissen getestet wurde, zu demonstrieren. Ein erfolgreicher ee2 sollte uns die Türe für die Produktion von Kundenautos öffnen.

Beitrag Donnerstag, 30. April 2009

Beiträge: 0
:( Der Vitaphone Porsche RS Spyder ist von der Nennliste verschwunden. Angeblich konnte Vitaphone Racing keine Einigung über den Einsatz des Wagens mit Porsche erreichen.
Aus der Reserve Liste rückt der IMSA Performence Porsche nach.

Nächste

Zurück zu Motorsport-Mix